Benutzer GeForce NOW begonnen, für die Spiele 50% mehr Zeit

Das erste Quartal dieses Jahres brachte NVIDIA eine Zunahme der Gaming-Umsatz auf 27 % gegenüber dem Vorjahr. Hinter dieser trockenen Zahl versteckt und die 50-prozentige Steigerung der Spielzeit Kunden cloud-Service-GeForce NOW, das Publikum seit Februar stieg um zwei Millionen Menschen. Bewerten Sie die Dynamik des Marktes im zweiten Quartal NVIDIA behindert.

Bildquelle: NVIDIA

Polutorakratnoe erhöhte Dauer der Spielsitzung war durch das Regime der Selbstisolierung,

wie gesagt, die NVIDIA-Vertreter auf der vierteljährlichen Berichterstattung der Veranstaltung. In der Folge stieg sowohl die Anzahl der Benutzer GeForce NOW, und die Durchschnittliche Dauer der Spielsitzung. Die kommerzielle Nutzung des Dienstes begann im Februar, seitdem das Publikum GeForce NOW dazugekommen steigen auf zwei Millionen Menschen. Im Idealfall, wie man in der NVIDIA, diese cloud-Service-broadcast-Spiele decken erlauben eine Milliarde Spiele-Liebhaber. Derzeit haben Kunden des Dienstes haben Zugriff auf 650 Spiele in der Zukunft dazu wird noch 1500 Spiele.

Wenn man über den anderen Segmenten der Gaming-Bereichen Business bei NVIDIA, das Desktop-reduziert den Erlös in fortlaufender Vergleich aufgrund von saisonalen Faktoren, obwohl eine annualisierte Durchschnittliche Verkaufspreis stieg aufgrund der Erhöhung des Anteils der teureren GPUs. Pandemie verursacht Probleme nicht nur mit der Herstellung von Grafik-Lösungen, sondern auch mit deren Umsetzung. In China wurden geschlossen Internetcafé, die nicht gearbeitet haben viele traditionelle Geschäfte auf der ganzen Welt. Die Migration der Umsatz im Online weitgehend kompensieren konnte diese Phänomene bis zum Ende des geschäftsquartals, das fiel auf den letzten Tagen des April.

Nettoumsätze Gaming-Notebooks wuchs ein Rekord für die letzten anderthalb Jahre Tempo. Komponenten für Spielkonsolen brachten auch mehr Geld als in früheren Perioden. Wenn im Desktop-Segment die Nachfrage nach Gaming-Grafikkarte soll im zweiten Quartal sinken wird, Laptops und Spielkonsolen sorgen für das Umsatzwachstum, wie erwartet die Führung von NVIDIA.

Die Auswirkungen koronavirusnoy Pandemie auf das Geschäft im zweiten Quartal NVIDIA behindert, aber erwartet einen Umsatz in Höhe von $3,65 Milliarden Automobilelektronik schlechter verkauft werden, die Einnahmen in diesem Bereich sinken auf 40 %. Der Rückgang ist teilweise kompensiert durch die steigende Nachfrage nach Komponenten von NVIDIA seitens der Industrie. Pandemie beschleunigt die Automatisierung von Operationen in vielen Branchen. Die Nachfrage nach Booster-Computing-A100-Architektur Ampere sollte «sehr gut», laut dem Gründer von NVIDIA Jensen Hwang (Jensen Huang). Er wurde nicht auf Provokationen zu erliegen Analysten, die sich extrahieren ihm Informationen über den Zeitpunkt der Debüt-Gaming-Neuheiten, erklärte aber, dass wenn ich noch einmal vor Publikum auftreten mit der eigenen Küche zu Hause, es ist nicht zu verwechseln.

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.