Überblick über Laptop ASUS ROG Mutterschiff (GZ700GX): Boyarsky desknout

Wenn acht-Core-Mobil-Prozessoren und diskrete Grafikkarten, die involvierten mit der Leistung mit Ihren desktopnymi Prototypen zur Norm für Mobile-Gaming-PC, Konstrukteuren Laptops ist schwer, sich von der Masse abheben. Einige versuchen zu machen ein leistungsfähiges Notebook in der gleichen Zeit leicht und kompakt, andere fördern als Ersatz für sperrige Desktop-Computer die klassischen desknouty mit ständig wachsenden Eigenschaften. Aber solange die wichtigsten chipmeykery IT-Industrie — AMD, Intel und NVIDIA — eingeschaltet, um eine neue Runde der Verfahrenstechnik und Architektur, startet der nächste Zyklus der Modernisierung des Laptops, es ist ein Ort für Radikale Lösungen.

So, ASUS wartet nicht neue CPU und GPU, und bis an die Grenze treibt das vorhandene Silizium. Und nebenbei experimentiert mit innovativen Form-Faktor, der schließlich zerstört die ohnehin illusorische Grenze zwischen einem leistungsstarken Notebook und einem kompakten Desktop-System «all-in-one». Treffen Sie ASUS ROG Mothership — vielleicht ist die High-Performance-Gaming-Laptop auf modernen Silizium-Basis von Intel und NVIDIA. Ja, er ist auch früher oder später überholt sein, aber die in ihm Ideen und technische Lösungen — wir davon überzeugt sind — würdig fortzusetzen.

Technische Daten, Lieferumfang, Preise

ASUS ROG Mutterschiff beinhaltet keine Variationen in der Zusammensetzung der wichtigsten Komponenten des Systems. ASUS hat die leistungsfähigsten Komponenten, die moderne Halbleiter-Industrie anbieten kann leptopam: CPU Intel Core i9-9900HK und diskreten Grafiklösungen GeForce RTX auf dem Chip 2080 TU104. Natürlich gibt es Laptops mit desktopnymi CPU, und GPU TU102 von NVIDIA gilt auch in mobilen Workstations (einschließlich der ASUS). Aber von einem formalen Standpunkt i9-9900HK und RTX 2080 — ist die Grenze der möglichen Rechenleistung für Notebooks. Frische acht-Core-Mobil-Prozessoren Ryzen 4000-Serie lassen bis auch für die Klammern, da wir noch keine Daten über Ihre wirkliche Leistung (obwohl Sie ziemlich bald erscheinen — dies ist eine Anspielung).

Aber, sagen Sie, die Kombination von CPU und GPU — ist nichts neues. Was ASUS ROG Mutterschiff unterscheidet sich von der Masse konkurrierender Angebote? Die Sache ist, dass beide Chip-Hersteller aggressiv verteilt. Versprochen wird, dass die CPU unterstützen kann Taktrate 4,4–4,5 GHz bei Multithread-Last auf allen acht Kernen, wobei im Dauerbetrieb. Aber, wie Sie wissen, 45-Watt-thermopaket i9-9900HK sieht eine solche Frequenzen nur in Form von kurzzeitigen beschleunigen. Bezüglich der Grafikkarte, das Design Mutterschiff und Sie nicht zurückhalten im Appetit. Chip TU104 zusammen mit einer Reihe von GDDR6 Speicher zugeteilt 200 Watt (!) Leistung. Es ist nun mit 215 Watt, die typisch für die Desktop-Version der RTX-2080, und projizierte die Taktfrequenz des Kernes unter Gaming-Belastung sogar höher als bei der letzten — mindestens 1755 MHz gegen 1710. Und es ist keine Grenze. ASUS garantiert ein zusätzliches Overclocking bis 1880 MHz, und auch VRAM-Chips löste sich ein wenig mit der etatmssigen Bandbreite 14 Gbit/s pro Kontakt bis zu 14,4. Allerdings ist die Frequenz-Einstellungen nicht geflasht fest in den Host-Laptop AUF. Der Benutzer kann eine Wahl zwischen Schnelligkeit und die Ruhe der Arbeit, und wie diese Qualitäten in Beziehung zueinander stehen, in der Tat, wir sind noch experimentell herausfinden.

Hersteller ASUS
Modell ROG Mutterschiff
Die Modellnummer GZ700GX
Anzeige 17,3″, 3840 × 2160, IPS (60 Hz, G-SYNC);
17,3″, 1920 × 1080, IPS (144 Hz, G-SYNC).
CPU Intel Core i9-9980HK (8/16 Cores/Threads, 2,4–5,0 GHz)
RAM DDR4 SDRAM 2666 MHz, 32/64 GByte
GPU NVIDIA GeForce RTX 2080 (8 GByte)
Laufwerk RAID 0: 2 x Intel SSD 760p (PCIe 3.0 x4) 512 GB + Samsung PM981 (PCIe 3.0 x4) 512 GB
E / a–Anschlüsse 1 × USB-3.2 Gen 2 Type-C / Thunderbolt 3;
1 × USB-3.2 Gen 2 Type-C / DisplayPort 1.4;
3 × USB 3.2 Gen 2 Type-A;
1 × USB-3.2 Gen 1 Type A;
1 × HDMI 2.0;
2 × mini-jack; 1 x Kartenleser
Netzwerk Wi-Fi 6 (802.11 ax);
2.5 GBps Ethernet;
Bluetooth 5.0
Akku-Kapazität, w⋅h 90
Gewicht, kg 4,8
Abmessungen (L × H × T), mm 410 × 320 × 29,9
Verkaufspreis (USA, ohne Steuer), $ 6 499 (newegg.com) — Konfiguration max.
Verkaufspreis (Russland), Rbl. Von 549 990 (empfohlene) — Konfiguration max.

Die übrigen Komponenten ROG Mutterschiff ausgewählt werden unter den beiden Haupt-Chips. So, in den Spezifikationen erscheint der Satz «bis zu 64 GByte RAM». Das ist die maximale Kapazität Kit DDR4-Formfaktor SO-DIMM, die verfügbar ist im Moment, denn er ist der Core i9-9900HK unterstützt bis zu 128 GB RAM. Wie dem auch sei, dass 64, 128 GByte ist in jedem Fall exorbitant Volumen der «Gehirnwäsche» für ein Gaming-Computer, und auch bei weitem nicht alle professionellen Programme in der Lage, es in die Tat. Aber es geht um die Komplettierung der Maschine, dann ist es RAM, sowie der Optionen der Matrix — das sind die zwei Möglichkeiten, die Sie tun müssen Käufer ROG Mutterschiff.

Mutterschiff mit 64 GB RAM ASUS rüstete Panel mit 4K-Auflösung und einer Bildwiederholrate von 60 Hz, die vollständig umschließt zusätzlich den Farbraum Adobe RGB. Eine andere Serie, mit 32 GB RAM, ausgestattet mit einem Breitbild-Display (Full-HD, aber bereits 144-gertsevym und leider ohne erweiterte Farbskala. Aber in diesem und in anderen Fällen gibt es Unterstützung variativnoy Aktualisierungsrate für das Originale «grün» Standard G-SYNC.

Die Liste Insignien Neuheiten von ASUS weiterhin ein array von solid-State-Laufwerke im Gesamtvolumen von 1,5 TB, die besteht aus drei Geräten mit 512 GByte. Jede SSD an M. 2-Schnittstelle mit vier Linien PCI Express 3.0, aber einen Anhaltspunkt dafür, wie ASUS organisierte Topologie des Disk-Subsystems in den Bedingungen von Beschränkungen der mobilen Intel-Plattform, wir priberezhem zum Schluss — bis zum Showdown der Computer-und Leistungstests.

Für die Kommunikation mit der Außenwelt Mutterschiff verfügt über Wi-Fi-Schnittstelle 6 (IEEE 802.11 ax), die sich allmählich verwandelt sich in einen Standard für High-End-Mobile-Systeme und LAN-2,5-Gigabit-Ethernet (mit all der Pracht der übrigen Komponenten des Laptop gerade Recht beklagen, dass nicht 10 Gbit).

 

Innerhalb uvesistoy Boxen mit ROG Mutterschiff fanden wir, neben dem Computer und Netzteile (alles richtig, Sie brauchen nur zwei, aber dazu später), Gaming-Headset ASUS Cerberus, sowie die Gaming-Maus ROG Gladius II. Zu unserer Enttäuschung ist es aber durchaus eine qualitative, aber wired Manipulator. Uns wäre nie eingefallen, zu nörgeln zum letzten Zeitpunkt, wenn nicht die Kosten der Maschine selbst, die gleich — dramatische Pause — 6 500 Dollar. Ja, es ist so viel Geld verlangen für das Mutterschiff auf den amerikanischen martketpleysah, und in Russland das billigste Angebot ist nicht mehr und nicht weniger 470 290 Rbl. ein Ähnlicher Preis schneidet population von potenziellen Besitzer von Neuheiten 99 % der Leser 3DNews, so dass wir sofort mit der Tatsache abfinden, dass die meisten von uns Sie wird nie, ein paar Tiefe Atemzüge und schätzen die Früchte des Experiments taiwanesischen Ingenieure, die ganz und gar nicht erschöpft in der Fabrik Overclocking von CPU und GPU.

Aussehen und Ergonomie

Wenn nicht im Voraus wissen, was ein ASUS ROG Mutterschiff, das im geschlossenen Zustand die Maschine sieht aus wie ein normales Gaming-Laptop, angemessen dick für seine Hochleistungs-Füllung. Aber das Gerät Gehäuse-Neuheiten ist, dass hier nicht alles so wie in einem normalen Laptop, sondern im Gegenteil: ein großer Teil der Komponenten befindet sich hinter der eingeblendeten Matrix. Viele Hersteller von mobilen Computern, einschließlich ASUS selbst, in der Vergangenheit bereits experimentiert mit vertikalem Chassis, aber dieses mal tayvantsy weiter gegangen: unter der Tastatur ROG Mutterschiff nicht auch den Akku. Als Folge davon, die Masse der Vorderseite des Systems nicht mehr aufrecht hält Bildschirm und alle gewichtige Komponenten dahinter. Dafür gibt es Unterstützung, die automatisch herausgedrückt Federn in Arbeitsposition — genug, um den Rumpf auf den unteren Rand drücken und somit auf den versteckten Knopf. Der Neigungswinkel des Bildschirms kann nicht beliebig justieren, bei den Verstrebungen gibt es zwei verschiedene Positionen — für 105 und 127°.

Aus einer solchen Position die Tastatur zerlegt von oben nach unten, wie die Tür des Schrankes-sekretera, befreit Zugriff auf den Bildschirm (Finger Weg, denn man könnte vermuten auf der Matten Oberfläche, dass er nicht berühren!). Und dann die Tastatur kann man einfach aushängen, in der Hälfte Falten und die Verwendung im kabellosen Modus. Sie hat einen eigenen Akku und aufladen kann, nicht die überbrückung der Distanz, eine Verbindung zum Computer USB-Kabel mit den Steckern Typ-C.

Die vertikale Anordnung ermöglicht ein freies Blasen Kühlsystem ROG Mutterschiff in Richtung von unten nach oben: die kalte Luft tritt durch die Schlitze unter der klappbaren Stiel, und verlässt das Gehäuse durch Gitter Heizkörper im Obergeschoss. Selbst boxed-Panel von ASUS nicht bereut Aluminium: es scheint, nur die Arbeitsfläche um die Tastatur gekostet-ohne ne-Metall. Gitter Front unten, entgegen der offensichtlichen Annahme, brauchen wir nicht für den Lufteinlass, sondern nur für leistungsstarke RGB-Beleuchtung des umgebenden Raumes und die Arbeit der integrierten Lautsprecher. Die neueste, natürlich ersetzt keine vollwertige Lautsprecher oder Headset: Lautsprecher noch zu klein, aber Sie ist hier vier Stücke, und inmitten der überwältigenden Mehrheit von Laptops Mutterschiff klingt sehr laut und basovito.

 

Alle Anschlüsse drahtgebundene Schnittstellen des Computers, der mit jedem neuen Blick immer weniger erinnert an den Laptop und mehr — Monoblock, aufgereiht in zwei Reihen an den Seiten des Bildschirms. Im Zeitalter der drahtlosen Kommunikation und standardisierte Protokolle ROG Mutterschiff angenehm überrascht Repertoire der externen Anschlüsse. In Anwesenheit von sechs USB-Ports, von denen fünf die meisten an hocheffizienten Standard-USB-3.2 Gen 2. Wiederum zwei von den neuen hochgeschwindigkeitsanschlüssen vom Typ sind in der Formen-Faktors Type-C und tragen die Funktion einer zusätzlichen Schnittstelle — oder Thuderbolt 3 oder DisplayPort 1.4. Auch sind die erforderlichen Anschlüsse mini-Buchse für Anschluss einer externen Raumakustik und Mikrofon, Ethernet-Kabel und den Schlitz Kartenleser.

 

Aber zurück zu wesentlichen strukturellen Merkmale der Mothership — Tastatur-Transformer. In Kontakt mit dem Rechner halten Sie Magnetverschluß und Führungen Pins, und in der zurückgezogenen Position ziehen an den oberen Display-Rahmen noch ein paar Magnete. Ich muss zugeben, dass auf das Verfahren der docking-Tastatur mit Gehäuse Laptop muss sich anpassen, damit ergab sich das erste mal, aber diese leichten Schwierigkeiten — eine machbare Gebühr für die Gesamtsicherheit der Konstruktion, die, im Gegensatz zu den leichten Tablets mit schaltflächenähnlichen Skins, nicht zusammenhalten kann einer Kraft von Magneten.

Rechts von der Gruppe der wichtigsten Tasten (jede mit individueller RGB-Hintergrundbeleuchtung) befindet sich das Touchpad, das durch drücken der Funktionstaste verwandelt sich in eine digitale Einheit. Lassen Mutterschiff gibt es eine komplette Maus, sondern darum, dass man diesen Laptop auf die Knie und anfangen zu arbeiten, nicht in Frage (was im strengen Sinne, raubt Mutterschiff Rechte aufgerufen Laptop betrieben werden), aber es ist möglich, lehnen Sie sich im Sessel mit einer Tastatur unter den Händen und schwingen Touchpad in einem Web-Browser oder Anwendungen in Arbeitsgruppen. Schade nur, dass das Touchpad sehr klein und mit zwei separaten physischen Tasten für Klicks Cursor (übrigens, die Letzte — eine Frage des Geschmacks). Selbst die Tastatur, Natur -, Membran-Typ erstellt werden: Furche, in der es sich befindet, bietet Tiefe Hub der Tasten, aber es ist nicht genug tief für mechanische Schalter. Das Verständnis der strukturellen Beschränkungen des Systems, wir behaupten nicht, die mechanik, aber auch unter der Membran noutbuchnyh Tastaturen es gibt Varianten mit fester und klarer taktiler Rückmeldung sein. Nun spielen oder zu Tippen, wenn die Tastatur Mutterschiff sostykovana mit dem Computer, und schon gar unbequem: auch hochwertige Scharniere retten von Durchbiegungen und Schwingungen.

Die Fotos ROG Mutterschiff kann man bemerken, dass im zusammengeklappten Zustand vor uns bei weitem nicht das größte unter den Gaming-desknoutov, aber das bedeutet nicht, dass die Maschine wenig wiegt. Entwickeltes Kühlsystem, Gehäuse aus freserowannych Aluminiumplatten, große Akku — infolge rekrutiert 4,8 kg, und ist ohne Rücksicht auf die zwei externen Netzteilen mit einer Leistung von 280 Watt, auch sehr uvesistyh. By the way, die ASUS selbst entwickelt das kompakte 300-Watt-Netzteil für die Workstation ProArt SudioBook One, aber zum Mutterschiff mitgeliefert Standard «Ziegelsteine» mit bochkovymi Steckern. In der Summe den ganzen Satz zieht auf 6,6 kg.

Nicht umsonst ASUS hat zusammen mit dem Computer Rucksack ROG Ranger Backpack. Rucksack, natürlich, geräumig, sehr komfortabel und auf seine Weise schön, aber der Autor der Kritik testete ihn mit einer geschätzten Bekämpfung der Last an Bord — und dann schließlich aufgehört zu zählen Mutterschiff eines mobilen Computers. Was soll ich sagen, selbst die Anwesenheit der beiden Netzteile ist bereits diskvalifitsiruyushcim Zeichen. Aber wenn ehrlich, das gleiche kann man über jeder Gaming-Laptop mit so leistungsstarken Komponenten. Das Experimentieren mit der Füllung und dem Mutterschiff, ASUS brach mit dem Versuch, Schwächen zu kompensieren Geräte dieser Klasse und konzentrierte sich auf starke.

Die innere Einrichtung und die Möglichkeit eines Upgrades

In der äußeren Gestalt des Computers nichts sagt, wie es zu zerlegen, und den leisen Verdacht, dass ASUS überhaupt nicht vorgesehen benutzerdefinierte Upgrade-Mutterschiff. Aber in der Tat das Verfahren der Demontage desknouta gar nicht beschwerlich. Genug extrahieren aus den Vertiefungen am Gehäuse Gummi-Endkappen, versteckt die Schraubenköpfe, und dann ist alles klar. Rückseite Chassis komplett demontiert, die öffnung des Zugangs zu allen Komponenten repräsentiert.

Das ist nur Mothership kaum jemals brauchen Upgrade (bis zum vollständigen und für einen ganz — moralische Veralterung der gesamten Plattform). Hier ist bereits installiert zwei SO-DIMMS (unter der geheimnisvollen schwarzen Deckel rechts von der SSD) mit 32 GB sind, und drei M. 2-Slots belegt die SSD unter dem flachen Kühlkörper. Zwei von drei SSD (512-GB-Intel-SSD-760p) verbinden sich die Linien PCI Express direkt mit dem System Agent der CPU. Aber hey, immerhin haben Mobile intelovskih CPU nur 16 eigenen PCI-Express, die die diskrete Grafikkarte, richtig?

Richtig, aber nicht immer. ASUS ließ für GeForce RTX 2080 nur 8 Linien, und der Rest unterteilt zwischen zwei Intel SSD-760p. Und keine Sorge wegen der Leistung des Grafikprozessors. Unter den modernen Gaming-Grafikkarten nur RTX 2080 Ti in der Lage zu sättigen, Bandbreite 16-Fach Kanal PCI Express 3.0. Der Dritte SSD, Samsung PM981, erfordert auch vier PCI Express 3.0, aber es musste bereits eine Verbindung zu einer gemeinsamen Grundlage zu chipsetnomu Controller.

SSD ist in der Tat die einzige Komponente des Systems, von dessen Ersatz rein theoretisch gewinnen kann der Besitzer Mutterschiff. Die Tatsache, dass die Leistung von einem array von solid-State-Laufwerken, montiert auf chipsetnyh Linien, ruht auf dem Kanal DMI 3.0 zwischen Chipsatz und CPU, die eine Bandbreite von 3,93 GByte/s — auf der Ebene der PCI Express 3.0 x4. In diesem Fall wird die Kommunikation mit SSD geht unter Umgehung eines Flaschenhalses DMI und kann Geschwindigkeiten von 7,88 GB/s auf acht Linien. Keiner SSD Formfaktor M. 2 noch nicht beherrscht die gesamte Reserve von vier PCI Express 3.0, aber Fortschritt voran, ja und heute paar Intel SSD 760p — nicht der ultimative Traum. Wenn Sie benötigen, um ein Laptop in extrem schnellen Festplatten-Subsystem für irgendwelche Anwendungen, das ASUS ROG Mutterschiff bietet diese einzigartige Möglichkeit.

Wenn Sie glauben, dass Hersteller, die vertikale Chassis-Design Mutterschiff selbst trägt zur Verringerung der Temperatur Schlüssel-Chips unter Last auf gute 14 °C, aber es scheinbar immer noch nicht genug, um richtig abzukühlen acht-i9-9900HK und GeForce RTX 2080, wenn beide Komponenten zunächst zerstreut. Nicht nur, dass der Kühlkörper der CPU und GPU rekrutiert Kupfer Blüten, so auch als termointerfeysa hier nicht angewandt werden einfache Wärmeleitpaste und Legierung von Thermal Grizzly. Wie wir gehört haben, das ASUS ist schon lange podstupaetsya auf die Idee, ein flüssiges Metall in Ihrer Top-Modelle, aber bis zur praktischen Umsetzung die Idee kam erst vor kurzem, wenn die Produktionslinie doosnastili patentierten Roboter. Das flüssige Metall wird nicht nur im Mutterschiff, sondern auch in High-End-Konfigurationen ROG Laptop mit G703 intelovskimi CPU 9. Generation. Nun, aufgrund der Tatsache, dass der Prozess des Auftragens des neuen termointerfeysa bereits genommen, in diesem Jahr von ASUS beabsichtigt, noch mehr solcher Modelle.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.