Überblick Smartphone-Google-Pixel-4: iPhone für Android-Fans

Über die vierte «Pixel» alles bekannt wurde mehr oder weniger im Voraus — sogar mehr als bei jedem anderen Smartphone: zu slivam Insidern wurden die offiziellen Bilder der Google mit dem Design des Gadgets. Aber auch Kenntnisse über Design und allen technischen Daten nicht sbavilo Grad des Interesses — doch vor allem in Smartphones unter der eigenen Marke Google steckte und steckt darin, wie Sie funktionieren.

Unterschiede von Google Pixel 3, mit Ausnahme der

Design-und endlich erschien eine zweite Kamera, und musste für die Stadt Garten mit einer quadratischen Plattform in der Art eines neuen iPhone nicht so viel. Ja, natürlich, erneuerten Hardware-Plattform, Hinzugefügt wenig Speicherplatz, wegen der verringerten «Kinn» verschoben untere Lautsprecher mit der Vorderseite zur unteren Ebene gleiche Fläche… Wichtige änderungen in den «eisernen» Plan nennen kann, ist das vollständige verschwinden der Fingerabdruck-Scanner — System ersetzt Gesichtserkennung mit der Anwendung des Sensors in der Tiefe und neue Sensor Bewegungen, durch die das Smartphone in der Lage, gesten zu erkennen. Das «Irrlicht» – Funktion, welche die Hersteller dann fügen Sie in Ihre Smartphones (Sie erinnern sich noch Samsung Galaxy S4), so vergessen Sie für eine Weile, dann wieder, abgegeben Massen zu setzen — zunächst Huawei Mate 30 Pro, hier ist nun das Google Pixel 4. Für diesen Sensor werden musste abzuschlagen oder am Bildschirm ein erheblicher Teil der vorderen Oberfläche der in seinem oberen Teil — aber von der hässlichen «monobrovi», die größte unter allen gelang die Flucht.

Google Pixel 4 Pixel und Google 4 XL (Foto Engadget)

Natürlich «Pixel» wieder zwei — kleine und große, mit Nachsetzzeichen XL. Sie unterscheiden sich dieses mal nur in der Größe des Displays (5,7 Zoll beim gewöhnlichen, 6,3 Zoll XL) und der Kapazität der Batterie. Auch solche kleinen Unterschiede wie die doppelte selfie-Kamera «groß», diesmal nicht erschienen. Zwei identische Smartphones — für diejenigen, die mehr und weniger.

Technische Daten

Google Pixel 4 Google Pixel 3 XL Samsung Galaxy S10+ Apple iPhone 11 Huawei P30 Pro
Anzeige 5,7 Zoll, P-OLED, 2280 × 1080 Pixel, 444 ppi, kapazitiver Multitouch 6,3 Zoll, P-OLED, 2960 × 1440 Punkten, 523 ppi, kapazitiver Multitouch 6,4 Zoll, Dynamic AMOLED, 1440 × 3040, 522 ppi, kapazitiver Multitouch 6,1 Zoll, IPS,
1792 × 828 Punkte, 326 ppi, kapazitiver Multitouch
6,47 Zoll, OLED,
2340 × 1080 Pixel, 398 ppi, kapazitiver Multitouch
Sicherheitsglas Corning Gorilla Glass 5 Corning Gorilla Glass 5 Corning Gorilla-Glas 6 Keine Informationen Keine Informationen
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855: Single-Core Kryo 485 Gold, Frequenz 2,85 GHz + drei Kerne Kryo 485 Gold, Frequenz 2,42 GHz + Quad-Core Kryo 485 Silver, Frequenz 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 845: vier Kerne Kryo 385 Gold, Frequenz 2,8 GHz + Quad-Core Kryo 385 Silver, Frequenz 1,7 GHz Samsung Exynos 9820 Octa: acht Kerne (2 × Mongoose M4, Frequenz 2,73 GHz + 2 × Cortex-A75, Frequenz 2,31 GHz + 4 × Cortex-A55, Frequenz von 1,95 GHz) Apple A13 Bionic: sechs Kerne (2 × Lightning, Frequenz 2,65 GHz + 4 × Thunder, Frequenz 1,8 GHz) HiSilicon Kirin 980: acht Kerne (2 × ARM Cortex A76, Frequenz 2,6 GHz + 2 × ARM Cortex A76, Frequenz 1,92 GHz + 4 x ARM Cortex A55, Frequenz 1,8 GHz); Architektur HiAI
Grafik-Controller Adreno 640 Adreno 630, 710 MHz Mali-G76 MP12 Apple-GPU (4 Kerne) ARM Mali-G76 MP10
RAM 6 GByte 4 GByte 8/12 GB 4 GByte 8 GByte
Flash-Speicher 64/128 GByte 64/128 GByte 128/512/1024 GByte 64/128/256 GB 128/256/512 GB
Unterstützung für Speicherkarten Nein Nein Es gibt Nein Ja (nur Huawei nanoSD)
Anschlüsse USB Type-C USB Type-C USB Type-C, Miniklinke 3,5 mm Lightning USB Type-C
SIM-Karte Eine nano-SIM Eine nano-SIM Zwei nano-SIM Eine nano-SIM und eine esim klicken Zwei nano-SIM
Mobilfunk 2G GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz CDMA 800/1900 GSM 850/900/1800/1900 MHz
Mobilfunk 3G HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz CDMA 2000 HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz CDMA 2000 HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz HSDPA 800 / 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 MHz
Mobilfunk 4G LTE Cat. 18 (1200 Mbit/s): 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 20, 25, 26, 28, 32, 38, 39, 40, 41, 66, 71 LTE Cat. 16 (1024 Mbit/s): 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 29, 32, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 66, 71 LTE Cat. 20 (2000/150 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 32, 38, 39, 40, 41, 66 LTE-A Cat.16 (bis 1024/150 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 66 LTE Cat. 21 (bis 1400 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 34, 38, 39, 40
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac/ax 802.11 a/b/g/n/ac/ax 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
NFC Es gibt Es gibt Es gibt Es Gibt (Apple Pay) Es gibt
Navigation GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo, QZSS GPS (Dual-Band), A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS
Sensoren Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer, Herzfrequenz-Sensor, Druck Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), Barometer, Face-ID Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), IR-Sensor
Fingerabdruck-Scanner Nein, nur Gesichtserkennung Es gibt Es gibt auf dem Bildschirm Nein Es gibt auf dem Bildschirm
Hauptkamera Doppel-Modul: 12,2 MP, ƒ/1,7 + 16 MP, ƒ/2,4, Phase Erkennung Autofokus, Dual-LED-Blitz, optische Bildstabilisierung 12,2 MP, ƒ/1,8, Phasen-af, Dual-LED-Blitz, optische Bildstabilisierung Dreifach-Modul: 12 MP mit variabler Blende ƒ/1,5-2,4 + 12 MP, ƒ/2,4 + 16 MP, ƒ/2,2, Phase Erkennung Autofokus, optische Stabilisierung und vor allem telemodulyah, LED-Blitz Doppel-Modul, 12 + 12 MP, ƒ/1,8 + ƒ/2,4 GHz, Dual-LED-Blitz, Phase Erkennung Autofokus und pyatiosevaya optische Stabilisierung – im Hauptmodul Der vierfach-Modul, 40 + 20 + 8 MP (periskopicheskaya) + TOF, ƒ/1,6 + ƒ/2,2 + ƒ/3,4, Phase Erkennung Autofokus, optische Bildstabilisierung, Dual-LED-Blitz
Front-Kamera 8 MP, ƒ/2,0, ohne Blitz, ohne Autofokus + TOF-Kamera Doppel-Modul: 8 + 8 MP, ƒ/1,8 + ƒ/2,2, Autofokus Hauptkamera mit Doppel-Modul: 10 + 8 MP, ƒ/1,9 + ƒ/2,2, Autofokus Hauptkamera mit 12 MP, ƒ/2,2, ohne Autofokus, ohne Blitz 32 MP, ƒ/2,0, Fixfokus, ohne Blitz
Ernährung Auswechselbaren Akku 10,64 w·h (2800 Mah, 3,8 V); es gibt Wireless Charging Auswechselbaren Akku 13,03 w·h (3430 Mah, 3,8 V); es gibt Wireless Charging Wechselakku: 15,58 w·h (4100 Mah, 3,8 V); es gibt Wireless Charging Wechselakku: 11,91 w·h (3110 Mah, 3,8 V); es gibt Wireless Charging Wechselakku: 15,96 w·h (4200 Mah, 3,8 V); es gibt Wireless Charging
Größe 147,1 × 68,8 × 8,2 mm 158 × 76,7 × 7,9 mm 157,6 × 74,1 × 7,8 mm 150,9 × 75,7 × 8,3 mm 158 × 73,4 × 8,4 mm
Masse 162 Gramm 184 Gramm 175 Gramm 194 Gramm 192 Gramm
Schutz des Gehäuses IP68 IP68 IP68 IP68 IP68
Betriebssystem Android 10 Android 9.0 Pie Android 9.0 Pie, eigene Schale iOS 13 Android 9.0 Pie, Mantel EMUI
Aktuelle Preis 54 990 Euro für die Version auf 64 GByte Speicher, 69 990 Euro für die Version mit 128 GByte 39 490 Euro für die Version auf 64 GByte Speicher, 46 990 Rubel für die Version mit 128 GByte 67 800 Rubel für die Version 8/128 GByte, 124 990 Euro für die Version 12/1024 GByte 59 990 Euro für die Version auf 64 GByte, 64 990 Euro für die Version mit 128 GByte, 73 990 Euro für die Version mit 256 GByte 53 900 Rubel für die Version mit 256 GByte Speicher
   

Google Pixel 4 – Informationen über die Hardware, die laut der App CPU-Z

Design, Ergonomie und Software

Smartphones-Google-Pixel hat noch nie eine Besondere Schönheit. Charakteristisch Stil — ja; uznavaemostyu, Originalität, Besonderheit — auch. Aber nicht die Schönheit. Der Höhepunkt war gigantisch «monobrov» auf Google Pixel 3. Das Gefühl, dass auf der Suche nach Mode-Designer von Google ein wenig verloren Ufer und es zu wörtlich nahmen. In Pixel 4 gab es einen Rückstoß, und wieder sehr seltsam.

Farben Google Pixel 4

Statt den Schnitt Kamera direkt auf den Bildschirm oder steigende Modul — in der Regel, jede Einnahme, um dauern Bildschirm der maximale Prozentsatz der Oberfläche der Vorderseite — wieder Full-size-Top-Bar, für den Benutzer schockierende Element moderner Smartphones. Dazu gibt es natürlich die technische Machbarkeit, doch so vorzeitigen Entscheidungen, nur basierend auf der eigenen Laune, die Designer nicht machen konnten. Über diese Lösungen habe ich bereits oben erwähnt: abgesehen von der Frontkamera und des Hörers, auf diesem Panel befinden sich tiefensensor für das System der Gesichtserkennung, sowie der gleiche Sensor Bewegungen.

Wegen der fast verschwundenen gleichzeitig mit dem erscheinen dieser Platte «Kinn» Google Pixel 4 vorne immer aussieht wie ein umgekehrtes umgedreht. Allerdings kann ich nicht sagen, dass es auch nur irgendein Problem. Eine solche «Person» in jedem Fall besser als die Vergangenheit, mit «monobrovyu».

Google Pixel 4, Frontplatte: über dem Display befinden sich die Hörmuschel, Lichtsensor, tiefensensor für Gesichtserkennung Front-Kamera und Sensor Motion Sense

Die Rückseite hat Ihre umstrittene Element — ein großer und sicher, bei allen Farb-Ausführungen nur Smartphone, lackiert in schwarzer Block mit Dual-Kamera, Blitz und spektrale Sensor. Leider für Google, kommen mit einem interessanten Lauf mit «Brennern», wie Apple-Designer des Unternehmens nicht funktioniert. Hier ein einfaches und langweiliges Schwarzes Quadrat. In Kombination mit weißen Matten Oberfläche unserer Pixel 4 er vermittelt den Eindruck des Prototyps, Gipsverband. Ja, mit der Zeit gewöhnt man sich an diese Wendung der kreativen Gedanken, aber die Entscheidung immer noch umstritten.

Google 4 Pixel, Rückseite: in der Ecke befindet sich ein Block mit zwei Linsen von Kameras, Spektral-Sensor und Dual-LED-Blitz

Nur Farbvariationen bei den neuen «Pixel» drei: schwarz, weiß und orange. Es ändert sich nur die Farbe und textur der Rückenlehne — glänzendes Glas in schwarz erhältlich und matt in weiß und orange. Der Display-Rahmen und Seitenteil bleiben immer schwarz — orange mit der gleichen Taste Power/Lock auf der rechten Kante.

Google Pixel 4, linke Fläche: Slot für die einzige Karte nano-SIM

Google 4 Pixel, der Rechte Rand: Taste sperren/aktivieren von Gadgets und Lautstärketaste

«Normale» Pixel-4 aufgrund der wirklich kleinen (5,7 Zoll) – Display war ein wirklich kompakter. Aber hier keine Nachrichten — dass Google, dass Apple in seinem Sortiment behalten kleine Smartphones. Jedoch im Vergleich mit dem gleichen iPhone 11, Z. B. 4 Pixel scheint ein ganz kleines. Und es ist toll, mit ihm kann, und nicht immer mit einer Hand gesteuert werden (immerhin 5,7 Zoll — das ist immer noch viel zu erreichen mit dem Daumen bis in die Ecken des Bildschirms), aber die Interaktion mit dem Gadget äußerst angenehm. Er fällt in eine Tasche der Hose und nicht von dort wölbt sich eine Erinnerung an unsere Abhängigkeit von der Allgemeinen Gadgets. In der Größe ist das Smartphone eines gesunden Menschen. Und gleichzeitig ist ein Relikt der Vergangenheit.

Google-Pixel-4, Obere Grenze: ein einsamer Mikrofon

Google Pixel 4, Unterkante: Mikrofon, Lautsprecher und USB-Anschluss Type-C

Das Layout der Classic — außer dem Sensor-gesten, erfinden einige neue Bedienelemente oder Tricks Interaktion mit dem Smartphone Google nicht geworden. Tasten auf der rechten Seite, den SIM-Karteneinschub auf der linken Seite, der USB Type-C von unten, Mini-Jack — in der Geschichte. Ach-ach, die Bewegung der Konzerne gegen die Drähte nicht zu stoppen. Bleibt nur zu entspannen und zumindest versuchen, ein Vergnugen zu bekommen. Übrigens, in den Karton mit dem Smartphone noch irgendwelche Kopfhörer, noch einen Adapter von USB Type-C auf Mini-Jack Hersteller nicht packt. Fu-Fu-Fu.

Aber zumindest gibt es Feuchtigkeit, wetterfest nach IP68. Und gehärtetes Gorilla-Glas 5 mit zwei Seiten.

   

Fingerabdruck-Scanner, die alle nicht finden konnte auf die Verschmelzung von Smartphone-Fotos, in ihm überhaupt nicht erschienen. Es ist nicht klar, wodurch Google verwenden obshceupotrebimyy optisch/Ultraschall-Sensor, built in Sandwich-Schirm — wahrscheinlich nur ein Wunsch bleiben Besondere Schneeflocken. Aber es stellte sich heraus wie bei Apple – nur die eigene Face-ID. Zuverlässig, mit der Teilnahme der Sensor-Tiefe und arbeitet auch bei Dunkelheit, fast so schnell, aber bei weitem nicht so stabil — ein Gesicht erkennt er nicht immer beim ersten mal. Wie und wiederholt für das iPhone, aber ein bisschen schlechter gemacht. Aber wenigstens verdient die Möglichkeit der Bestätigung der Zahlung über Google Pay mit Hilfe des Gesichts — auf den Start mit diesem war ein Fehler. Aber seine Unterstützung anmeldebestätigungen in der überwiegenden Mehrzahl der Apps für Android immer noch nicht — um in Ihre Banking-App (Raiffeisen Online), musste ich jedes mal ein Passwort eingeben, funktioniert Sie ausschließlich unter Fingerabdruck-Scanner. Es ist nicht iOS mit seiner Vereinheitlichung.

Hier sollte ein Stück über das bedienen des Smartphones mit gesten und ein paar einzigartige Funktionen 4 Pixel, die Dank des neuen Sensors Motion Sense, aber diese ganze Funktionalität in unbekannten Gründen nicht verfügbar in Russland — wie es scheint, und in allen Ländern, in denen die «Pixel» nicht offiziell verkauft. Warum, warum — aus unerklärlichen Gründen. Jedoch Bewertungen aus Ländern, in denen das Smartphone verkauft ruhig, lassen Schlussfolgerungen, dass Mitleid hier nicht.

Google Pixel 4 läuft die neueste Version des proprietären Betriebssystem — Android 10. Mit erweiterter Funktionalität, die es bringt Pixel Launcher. Es gibt immer was, was nicht gefunden werden kann — zumindest für eine gewisse Zeit nach der Veröffentlichung von Pixel — auf anderen Smartphones mit den neuen «Roboter».

     

In Erster Linie ist es erweiterte Einstellungen für das Aussehen des Betriebssystems, wo es nicht nur frische «Live Wallpaper», aber auch voller Themen, die ändern sich auch die Symbole in der Benachrichtigungsleiste, die Farben und Schriftarten — und nicht unbedingt in Bezug auf das Thema. Und Tapeten, by the way, können Sie selbst verändern, «Zeichnung» auf dem vorgeschlagenen «Leinwand». Darüber hinaus ändern Sie die Farbe der Schnittstelle wenn Sie die Themen wechseln von hell zu dunkel Auch aktualisiert das System Always-On Display, mit dem nun ausgegeben werden nicht nur Uhren, Systeminformationen und Benachrichtigungssymbole, sondern auch die Ankündigung ganz — und auf Sie zu reagieren, nicht Ihr Telefon entsperren zu müssen. Management System nur mit gesten, ohne die Navigations-Zeile, wird bereits endgültig üblichen — wie Sie grundlegende angeboten und in Google 4 Pixel, aber wenn gewünscht, können die üblichen Symbole am unteren Rand des Bildschirms können Sie wieder zurückgeben.

   
   

Nun, es ist erwähnenswert ein paar einzigartige (noch) Anwendungen. «Sicherheit» ermöglicht die Eingabe eines eigenen medizinischen Informationen und Kontakte festlegen für die notfallkommunikation, die auf dem gesperrten Bildschirm angezeigt werden, gibt es auch eine Funktion die Reaktion auf den Unfall mit der Anwendung des Beschleunigungsmessers, aber Sie ist wieder nicht verfügbar in Russland. Die aktualisierte App «Voice Recorder» ermöglicht nun nicht nur die Stimme aufnehmen, aber tun Sie es mit einem Geo-Tag, anhalten, die Suche nach bereits vorhandenen Sprach-Notizen und mithilfe der Spracherkennung — ist noch in Betrieb, allerdings nur Englisch.

Galerie screenshots


Screenshot_20191203-150340.png
Alle Bilder (17)


Screenshot_20191203-150346.png


Screenshot_20191203-150408.png


Screenshot_20191210-191509.png


Screenshot_20191210-191524.png


Screenshot_20191217-144530.png


Screenshot_20191217-144541.png


Screenshot_20191217-144553.png


Screenshot_20191217-144558.png


Screenshot_20191217-144602.png


Screenshot_20191217-144730.png


Screenshot_20191217-144816.png


Screenshot_20191217-144821.png


Screenshot_20191217-144825.png


Screenshot_20191217-144828.png


Screenshot_20191217-144838.png


Screenshot_20191217-144842.png

Sehen Sie alle
Bild (17)

Der Rest ist, für die bereits Ausnahmen unbedeutend, normale Android 10, c seines Vorgängers von der «Neunen», wenn, natürlich, nicht als dunkel-Modus-Schnittstelle. Funktioniert Google Pixel 4 sehr schnell, reibungslos und ohne Ausfälle — ein vollwertiges Flaggschiff-Erfahrung in dieser Hinsicht.

Display und Sound

Google Pixel 4 habe fast die gleiche Display wie Pixel und 3 Pixel oder 3a – verwendet P-OLED-Matrix Diagonale von 5,7 Zoll mit einer Auflösung von 2280 × 1080 Bildpunkte (Seitenverhältnis 19:8). Die Pixeldichte ausreichend, um nicht zu sehen, keine Anzeichen von Verpixelung weder beim Lesen, noch beim spielen, noch in den Video — 444 ppi.

Platte gut, mit den freien Betrachtungswinkeln, was natürlich ist, denn es ist ein OLED. «Sandwich» umfasst traditionell und polarisierende Schicht und Qualität der oleophobie Beschichtung und Touch-Schicht… ja, in der Regel, was ist die Aufzählung, und so ist alles klar. Aber aus dem neuen Bildschirm 4 Pixel Unterstützung erhielt die Update-Frequenz 90 Hz — aber man kann Sie nicht erzwingen, die Wahl zwischen «ausschalten» und «Smartphone geben, zu wählen, wenn die Frequenz anheben». In der Regel auf der Wahrnehmung von Informationen auf dem Bildschirm des Gadgets Neuerung nicht besonders auswirkt — Pixel-4 zeigt sich in dieser Hinsicht in der Regel. Und natürlich anzumerken ist der Vorteil der «guten alten» Schirm ohne Ausschnitt oder öffnungen für Kamera: gestreckt auf Vollbild Bild schön zu sehen, nichts stört.

     

Die Farbwiedergabe des Displays ist einstellbar. Zur Auswahl stehen drei Betriebsarten: mit hellen Farben, natürlichen oder adaptive Regelung in Abhängigkeit von den angezeigten Informationen. Standardmäßig aktiviert adaptive-Modus, aber ich bin Farbwiedergabe gemessen, um die Reinheit des Experiments (um Beweise sind nicht abhängig von der Situation) nur zwei «Hand». Andere grundlegende Einstellungen, über usovershenstvennyy Always-On Display habe ich bereits oben geschrieben.

Die maximale gemessene Helligkeitswert niedrig – 403 CD/m2. Auch für OLED-Displays mit seiner bedingt-dem unendlichen Kontrast ist zu wenig, aber genießen Sie die Sonne auf dem Smartphone durchaus möglich, einfach nicht die Hoffnung auf eine ideale Farbwiedergabe.

Google Pixel-4, Gamma-Modus «natürlichen Farben». Gelbe Linie – Indikatoren Pixel 4, gestrichelt – Master-Gamma

Google Pixel 4, Farbtemperatur im Modus «natürlichen Farben». Blaue Linie – Indikatoren Pixel 4, gestrichelt – Referenztemperatur

Google Pixel 4, Farbumfang im Modus «natürlichen Farben». Grau Dreieck – sRGB-Abdeckung, weißes Dreieck – Abdeckung 4 Pixel

Wie in den Fällen mit den letzten «Pixeln», die Anzeige ist sehr hochwertig eingerichtet ist, wobei unabhängig von der gewählten Betriebsart. Die technisch präzise, natürlich, Natürliche Modus. In ihm wird das Bild sehr nah an den Standard sRGB. Gamma beträgt 2,19 — ist die Norm, wobei die Kurven Verhalten sich relativ stabil. Die Farbtemperatur ist nah an Etalon – im Bereich von 6 000 bis 6 500 K — wobei, eine seltene Gelegenheit, die Farben sind ein jota, aber wärmer erwartete, aber nicht kälter. Die Durchschnittliche Abweichung Delta E mit der erweiterten Palette Color Checker (Graustufen + eine Breite Reihe von Farben) passen in Grenzen — bei 2,72 granichnom Wert 3. Das heißt das Display überträgt die Farben sind sehr nah an dem, wie es gedacht die Leute, die Inhalte.

Google Pixel-4, Gamma-Modus «lebendige Farben». Gelbe Linie – Indikatoren Pixel 4, gestrichelt – Master-Gamma

Google Pixel 4, Farbtemperatur im Modus «helle Farben». Blaue Linie – Indikatoren Pixel 4, gestrichelt – Referenztemperatur

Google-Pixel-4, – Farbraums im Modus «helle Farben». Grau Dreieck – sRGB-Abdeckung, weißes Dreieck – Abdeckung 4 Pixel

Ich hatte erwartet, dass die hellen Farben im Modus Farbumfang wird dann näher an den Standard DCI-P3, aber es ist ein wenig breiter als sRGB. Schattierungen mehr Abwechslung und gesättigte, aber der Allgemeine Charakter der Farbqualität bleibt in etwa gleich. Gamma — 2,18, Farbtemperatur nahezu identische, Durchschnittliche Abweichung Delta E auf der Palette Color Checker liegt bei 3,06, was auch sehr nah an der Norm.

Google Pixel-4 vollständig erfüllen alle modernen Standards für Flaggschiff-Smartphones in Bezug auf die sounds. Die Leitungen sind veraltet, aber es gibt alle notwendigen profile für die hochwertige übertragung von Daten über Bluetooth – apt-x, aptX HD und LDAC. Sehen Sie das Video auf YouTube können Sie mit zusätzlichen Komfort — das Gerät Stereo-Lautsprecher vorgesehen. Einer von Ihnen jetzt, die Wahrheit, schaut nicht auf den Anwender, sondern in der Richtung, aber großen Einfluss auf die Wahrnehmung von Sound hat es nicht. Lautsprecher, by the way, sehr hohe Qualität und laute, aber ernsthaft erwarten Sie als Musik-Stereoanlagen ich würde sicherlich nicht geworden.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.