Übersicht der Smartphone BQ Aurora SE: ein neuer Blick auf das Budget-Flaggschiff

BQ nimmt im Alltag Techniken der Titanen Markt, die Freigabe von «leichten» Versionen Ihrer älteren Modelle. Und lassen Sie die «älteren» in diesem Fall – eine bestimmte Konvention (bei BQ jetzt nicht einmal ein Smartphone Preis höher als 10 tausend Rubel), aber es ist nicht obligatorisch, es sollte über eine Flaggschiffe für 100 tausend.

BQ Aurora 2 (BQ-6020L) von Ende 2018, seitdem kein Update erhalten, bleiben die mächtigste Smartphone des Unternehmens in der Familie.

Aurora SE gleichzeitig wird und dessen Upgrade (in posvezhevshem Design und mit einigen neuen Chips) und noch mehr preisgünstige Variante — mit der gleichen Hardware-Plattform, aber der Bildschirm eine kleinere Auflösung, weniger Speicher und mehr als einen einfachen Satz von Kameras.

Technische Daten

  BQ Aurora SE (BQ-5732L) BQ Aurora 2 (BQ-6200L) Xiaomi Redmi Note 7 Huawei Y6 Honor 8A
Anzeige 5,86 Zoll, IPS, 1520 × 720 Pixel, 287 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,2 Zoll, IPS, 2246 × 1080 Pixel, 403 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,3 Zoll, IPS, 2340 × 1080 Pixel, 409 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,09 Zoll, IPS, 1560 × 720 Punkten, 282 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,09 Zoll, IPS, 1560 × 720 Punkten, 282 ppi; kapazitiver, Multitouch
Sicherheitsglas Keine Informationen Gorilla Glass 3 Corning Gorilla Glass 5 Keine Informationen Keine Informationen
Prozessor Mediatek Helio P60: acht Kerne (4 × Cortex A73 2,0 GHz + 4 × Cortex A53 2,0 GHz) Mediatek Helio P60: acht Kerne (4 × Cortex A73 2,0 GHz + 4 × Cortex A53 2,0 GHz) Qualcomm Snapdragon 660: acht Kerne Kryo 260, Frequenz 2,2 GHz Mediatek MT6761 Helio A22: acht Kerne ARM Cortex-A53 (8 x 2,0 GHz) Mediatek MT6765 Helio P35: acht Kerne ARM Cortex-A53 (4 × 2,3 GHz + 4 × 1,8 GHz)
Grafik-Controller ARM Mali-G72 MP3, 800 MHz ARM Mali-G72 MP3, 800 MHz Adreno 512, 850 MHz PowerVR GE8320 PowerVR GE8320
RAM 3 GByte 4 GByte 3/4 GByte 2 GByte 3 GByte
Flash-Speicher 32 GByte 64 GByte 32/64/128 GB 32 GByte 32/64 GB
Anschlüsse USB Type-C, 3,5 mm USB Type-C USB Type-C, 3,5 mm MicroUSB, 3,5 mm MicroUSB, 3,5 mm
Steckplatz für Speicherkarte Es gibt Es gibt Es gibt Es gibt Es gibt
SIM-Karte 2 × nano-SIM 1 x nano-SIM + 1 x micro-SIM 2 × nano-SIM 2 × nano-SIM/microSD (Universal) 2 × nano-SIM/microSD (Universal)
Mobilfunk 2G GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz
Mobilfunk 3G WCDMA 900/2100 MHz WCDMA 850/900/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/2100 MHz
Mobilfunk 4G LTE Cat. 4 (150 Mbit/s, 50 Mbit/s), Bänder 1, 3, 5, 7, 8, 20 LTE Cat. 7 (300 Mbit/s, 100 Mbit/s, Bänder 1, 2, 3, 5, 7, 8, 20, 38, 39, 40, 41 LTE Cat. 12 (600 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5. 7, 8, 20, 28, 38, 40 LTE Cat. 6 (300/50 Mbps), Frequenzbänder 1, 3, 7, 8, 20 LTE Cat. 4 (150 Mbit/s, 50 Mbit/s), Bänder 1, 3, 5, 7, 8, 20, 40
Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 b/g/n/ac; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 b/g/n 2,4 GHz 802.11 b/g/n 2,4 GHz
Bluetooth 4.2 4.2 5.0 4.2 4.2
NFC Nein Nein Nein Nein Es gibt
Navigation GPS, A-GPS, GLONASS GPS, A-GPS, GLONASS GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou
Sensoren Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), 3D-Scanner, Gesichtserkennung Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass), IR-Sensor Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass)
Fingerabdruck-Scanner Es gibt Es gibt Es gibt Es gibt Es gibt
Hauptkamera Doppel-Modul: 13 + 5 MP, ƒ/2,0, Autofokus, LED-Blitz Doppel-Modul: 16 + 5 MP, ƒ/2,0, Autofokus, LED-Blitz Doppel-Modul: 48 MP, ƒ/1,8 + 5 MP, ƒ/2,2, Phase Erkennung Autofokus, Dual-LED-Blitz 13 MP, ƒ/1,8, af, LED-Blitz 13 MP, ƒ/1,8, af, LED-Blitz
Front-Kamera 8 MP, ƒ/2,2, ohne Autofokus, ohne Blitz 16 MP, ƒ/2,0, ohne Autofokus, mit Blitz 13 MP, ohne Autofokus, ohne Blitz 8 MP, ƒ/2,0, ohne Autofokus, mit Blitz 8 MP, ƒ/2,0, ohne Autofokus, ohne Blitz
Ernährung Wechselakku: 11,4 w·h (3000 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 11,4 w·h (3000 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 15,28 w·h (4000 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 11,47 WH (3020 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 11,47 WH (3020 Mah, 3,8 V)
Größe 149,5 × 72,3 × 8,1 mm 155 × 75,9 × 7,9 mm 159,2 × 75,2 × 8,1 mm 156,3 × 73,5 × 8 mm 156,3 × 73,5 × 8 mm
Masse 162 G 197 G 186 G 150 G 150 G
Schutz vor Wasser und Staub Nein Nein Nein Nein Nein
Betriebssystem Android 9.0 Pie Android 8.1.2 Nougat, eigene Schale Android 9.0 Pie, Mantel MIUI Android 9.0 Pie, Mantel EMUI Android 9.0 Pie, Mantel EMUI
Aktuelle Preis 7 490 Euro 9 490 Euro 11 990 Euro für die Version 3/32 GB, 12 500 Rubel für die Version 4/64 GByte, 11 290 Rubel für die Version 6/64 GB 7 990 Euro 8 390 Rubel
   

BQ-5732L Aurora SE – Informationen über die Hardware, die laut der App CPU-Z

Design, Software und Ergonomie

BQ Aurora SE deutlich erbt Design BQ Aurora 2 (BQ-6020L), mit Ausnahme der Rückseite. Ansonsten ist alles vertraut: kleine, aber sichtbare Rahmen um den Bildschirm, «fleischig» Ausschnitt im Bereich der Statusleiste, die klassische Anordnung der Funktionselemente, USB Type-C.

Es gibt aber auch Unterschiede, einschließlich der angenehmste. Erstens, in der Version SE wieder Mini-Jack — Verfolgung der Mode hier zu nichts, wir reden hier von einem Low-End-Segment, wo das Smartphone kostet als andere kabellose Kopfhörer. Zweitens, die Flächen sind nicht aus Metall, sondern aus Kunststoff — es ist einfach zu verstehen, einfach durch einen Blick auf Sie: die speziellen «Venen» für den ordnungsgemäßen Betrieb der Antennen ist nicht hier. Drittens unterscheidet sich die Allgemeine Form: Smartphone mehr «quadratisch», Rückseite fast nicht skruglena an den Rändern.


BQ-5732L Aurora SE, die Vorderseite am oberen Rand des Bildschirms – Ausschnitt mit Front-Kamera, Lautsprecher und gesprochene Lichtsensor


BQ-5732L Aurora SE, Rückseite: zentriert – Block mit Dual-Kamera und Einzel-LED-Blitz, darunter Fingerabdruck-Scanner

Hinten ist es überhaupt ein anderes Gadget — Block mit zwei Kameras zog aus der Ecke in die Mitte. Besser SE sieht, als die normale Aurora, schwer zu sagen. Aber in sonstigem Plan — genau frisch. Neben der grundlegenden, komplett schwarzen Variante, gibt es auch zwei Gradienten: mit blauer oder lila, wie in unserem Fall, Schimmer. Dies ist bereits der zweite, gefolgt von Magic S, Smartphone BQ, die schön genannt werden kann.

BQ-5732L Aurora SE, linke Fläche: Slot für SIM-Karten und Speicherkarten

BQ-5732L Aurora SE, der Rechte Rand: Power-Taste und Lautstärke/Kamerataste

Über das Layout des Smartphones habe ich bereits erwähnt — «androidnaya» Klassiker. Power-Taste und Lautstärkeregelung an der rechten Kante, Fach für Karten — auf der linken Seite, Mini-Jack von oben, Anschluss USB Type-C und Lautsprecher unten.

BQ-5732L Aurora SE, Obere Grenze: 3,5-mm-Audiobuchse für Kopfhörer/Headset, Mikrofon

BQ-5732L Aurora SE, Unterkante: Mikrofon, USB Type-C und Hauptlautsprecher

Das Smartphone ist dabei kompakt genug — Display mit einer diagonalen von 5,86 Zoll mit einem Seitenverhältnis von 19:9 immer noch nicht bis zum Ende geeignet, um die Nutzung Gadget mit einer Hand, aber zumindest in die Hand Gadget liegt gut in jede Tasche passt ohne Probleme.

Der Ausschnitt für die Frontkamera und des Hörers ziemlich groß, aber er verhindert nicht, dass auf der Statusleiste platzieren alle notwendigen Informationen — von Prozent Ladung, bevor die Zeit. Die Letzte, die Wahrheit, passt kaum auf den Bildschirm — die erste Ziffer für seine Rahmen. Nun, die Zeit mit dem Prozentsatz der Ladung sind verschiedene Schriften in der Größe, und es sieht eigenartig. Für heyterov «monobrovi» BQ bietet eine Variante von Ihr optisch befreien, Bucht die ganze Statusleiste schwarz.

     

Der Fingerabdruck-Scanner befindet sich in der Mitte der Rückseite, fällt er deutlich unter dem Zeigefinger. Es ist ein kapazitiver Sensor, arbeitet er schnell und mit einem minimalen Prozentsatz der Ehe. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Alternatives Verfahren zu identifizieren — mit Hilfe der Gesichtserkennung.

Galerie screenshots


Screenshot_20190221-214208.png
Alle Bilder (16)


Screenshot_20190221-214215.png


Screenshot_20190221-214218.png


Screenshot_20190221-214227.png


Screenshot_20190221-214235.png


Screenshot_20190221-214342.png


Screenshot_20190221-214351.png


Screenshot_20190221-214403.png


Screenshot_20190221-214411.png


Screenshot_20190221-214419.png


Screenshot_20190221-214538.png


Screenshot_20190221-214544.png


Screenshot_20190221-214638.png


Screenshot_20190221-214658.png


Screenshot_20190221-214703.png


Screenshot_20190221-214824.png

Sehen Sie alle
Bild (16)

BQ Aurora SE arbeitet auf der Basis des Betriebssystems Android 9 Pie ohne jede merkliche Hülle. Aber Anzeichen von «Lokalität» Smartphone ist eine Alternative Eingabemaske «Yandex» in Ergänzung zu den üblichen «guglovskoy» und eine Reihe von vorinstallierten Anwendungen. Und wie von Mail.Ru oder selben Yandex und einfach ein paar Spiele, darunter zum Beispiel Asphalt-Nitro – nicht die neueste Version des beliebten Handy-Rennsimulator, aber es funktioniert auch auf einem preiswerteren Smartphone, ohne das geringste Problem.

Display und Sound

Einer der Aspekte, in denen BQ Aurora SE relativ vereinfacht BQ Aurora 2, — Bildschirm. In Aurora SE er ist nicht nur kleiner — 5,86 Zoll gegen 6,2 Zoll, sondern hat auch eine geringere Auflösung: 1520 × 720. Das heißt, es ist ein HD-Bildschirm mit einer sehr hohen Pixeldichte — 287 ppi. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie bemerken einen kleinen „Verpixelung“ und «kurzer Flug von Stufen» auf die Schriftarten, aber wenn man nicht bemängeln — alles im Prinzip gut.

In der Basis des Bildschirms ist genug hochwertige IPS-Matrix. Auffällig ist auf den ersten Blick — gute Betrachtungswinkel, bei der starken Neigung der Bildschirm ändert sich die Farbwiedergabe, wenngleich deutlich verliert an Kontrast. Es gibt polarisierende Schicht, Sicherheitsglas mit normalem oleophoben Beschichtung (Urheberschaft gehärtetem Glas Hersteller nicht gibt) und gutes Multi-Touch-Beschichtung für bis zu zehn gleichzeitige Berührungen.

 

Vermessenes die Helligkeit des Displays BQ Aurora SE – 484 CD/m2. Verwenden Sie Ihr Smartphone ohne Probleme möglich, wie in der Dunkelheit oder in Innenräumen als auch im freien, namentlich bei hellem Sonnenlicht, — Matrix ist erlaubt. Außerdem vor Ort und Lichtsensor, D. H. die Helligkeit der Aurora SE kann selbstständig — und er macht es ganz gut. In Ordnung und der Kontrast von 1.500:1. Für das LCD-Display ist ein sehr guter Indikator.

 

Anzeigeeinstellungen Standard — Sie betreffen vor allem die Benutzeroberfläche und die Helligkeit. Farbwiedergabe Aurora SE nicht ändern können, zählen kann man nur auf Werkseinstellung.

BQ Aurora SE, Gamma. Gelbe Linie – Indikatoren Aurora SE, gestrichelt – Master-Gamma

BQ Aurora SE, Farbtemperatur. Blaue Linie – Indikatoren Aurora SE, gestrichelt – Referenztemperatur

BQ Aurora SE, Farbumfang im Automatikbetrieb. Grau Dreieck – sRGB-Abdeckung, weißes Dreieck – Abdeckung Aurora SE

Mit dem Gamma des Displays BQ Aurora SE eine vollständige Ordnung — Kurven Verhalten sich relativ stabil, nahe an das Durchschnittliche Niveau der Etalon — 2,23 (Referenz, daran erinnern, 2,2). Überschätzt die Temperatur ist auch nicht sehr verwirrend: 7 500-7 800 für Handy-Display ganz schön, fast die Norm, wenn auch nicht 6 500 K, zu dem ich gerne nacheifern. Dennoch kühle Farben bevorzugen die meisten. Aber hier ist der offset relativ zu der Referenz (nicht erweiterten) Farbraum kaum jemand bevorzugt — Farben werden auf dem Bildschirm des Smartphones nicht richtig. Allerdings ist der Unterschied mit dem Standard nicht so kritisch — die Durchschnittliche Abweichung DeltaE erweiterte Palette Color Checker (Graustufen + eine Breite Reihe von Farben) im Vergleich zu sRGB beträgt bei einer rate von 5,76 3,00. Das heißt Bildschirm konfiguriert ist nicht allzu genau, aber es war viel, viel schlimmer.

   

Audio-Features BQ Aurora SE ganz Standard für Low-Budget-Segment — über einen verdrahteten Anschluss der Sound ist nicht schlecht, aber nicht überragend, ohne Kabel nicht genug profile Signalübertragung in der maximalen Qualität (Bluetooth ® LDAC oder aptX). Smartphone besser nutzen immerhin gerade mit drahtgebundenen Kopfhörern. Der externe Lautsprecher ist sehr gut in Bezug auf die Lautstärke — darüber hinaus, in den Einstellungen gibt es ein spezielles add-on, die situations-und ist seine Ausschaltung möglich.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.