Die Ergebnisse des Jahres 2019: der Kamera

Die Olympischen Spiele. Spiegel-Aufrechnung

Hier ist alles wie erstarrt, bis morgen… die Situation auf dem Markt der Fotoausrüstung tatsächlich sah es im Jahr 2019 «eingefroren»: die Ereignisse praktisch nicht vorgekommen ist, alle Updates — im normalen Modus. Nikon beispielsweise hat eine einzige ernsthafte Kamera — Z50. Die anderen drei — der allmählich sterbenden Coolpix-Serie. Canon war großzügig, aber Sony und so blieb das einzige Unternehmen (abgesehen von Hasselblad), Einreichung eines vollwertigen professionelle Modell — a9 II. Darüber werden wir sicher sprechen im Laufe der Zeit, es ist bereits verkauft — zum Preis von etwa 400 tausend Rubel.

Canon EOS-1D X Mark III

Alles wegen der Olympiade, die am kommenden Sommer in Tokio. Nikon und Canon bereits auf einem niedrigen Start — beide Unternehmen zeigten nicht einmal selbst Ihre professionelle Kamera, und Pläne für Ihre Herausgabe. Wobei Nikon in der Ankündigung seines D6 überhaupt nicht offenbart keine Details, außer Aussehen. Canon, sorry, die Ankündigung der Ankündigung seiner EOS-1D X Mark II hat sich deutlich spendabler mit der Ankündigung über die Verwendung seiner Flaggschiff des Sensors mit dem System Dual Pixel. Es wird auch berichtet über die Verfügbarkeit des elektronischen Verschlusses, wobei die neue Kamera in der Lage Dreharbeiten bis zu 16 Bildern pro Sekunde über den optischen Sucher mit Autofokus und bis zu 20 Bildern pro Sekunde Autofokus im Live View-Modus, unabhängig davon, ob Sie einen mechanischen oder elektronischen Verschluss. Die Kamera verfügt über zwei Steckplätze für CF-Karten Express, und der Puffer vergrößert wird fünf mal im Vergleich zu dem, was der Vorgänger. Man sagt, dass die Version dieser Kamera gibt es bereits und Sie beginnen, um zu zeigen Fotografen auf der ganzen Welt.

Nikon D6

Was antwortete nicht auf diese Nikon, die Schlacht vor den Olympischen spielen zu heiß — die Hauptsache ist, dass WADA niemanden zabanila.

Sony umgangen Canon und Nikon im Vollbild

Während WADA schweigt über Wettbewerbe beiden wichtigsten Hersteller von DSLRs, die Probleme zu ihm gekrochen wo natürlich gewartet, aber wahrscheinlich nicht so schnell. Sony hat bereits umgangen und Canon und Nikon Vollformat-Kameras auf dem Markt in Japan, warten wir jetzt, wo überholen und auf der ganzen Welt — es scheint unausweichlich. Verkauf von Sony und in polnokadrovom Segment und im Segment crop-Kameras (APS-C) kontinuierlich wachsen, während bei Canon und Nikon fallen.

Riesen stark unterschätzten Potenzial spiegellose Kameras und zu spät konkurrenzfähig mit Ihren angeboten in diesem Bereich. Jetzt versuchen mich gleich ranmachen — zumindest bei Nikon ist es geschienen, genau null SLR-Neuheiten im vergangenen Jahr, und bei Canon auf zwei SLRs es zwei «bezzerkalki». Wobei eine fast genau ein Duplikat seines gespiegelten Gegenstück (M6 Canon EOS Mark II ≈ EOS 90D). Nicht zu spät, begann zu zittern?

Viele Megapixel

Das Rennen in diesem Jahr Megapixel plötzlich wieder aufgenommen. In Erster Linie im Smartphone-Segment, natürlich, wo die alle plötzlich wussten, dass es der Quad Bayer und fing an zu setzen, in der Module auf Mobile Geräte 48, 64 und sogar 108 Megapixel. Bald werden alle 144.

Fujifilm GFX 100

Aber die Kamera und dieser Trend ist noch nicht vorbei. Im Jahre 2019-m sah das Licht der Vollformat-Kamera Sony a7R IV mit Sensor mit einer Auflösung von 61 Megapixel, und der oben erwähnte Canon EOS 6D Mark II ist eine von nur zwei Kameras (zusammen mit der Canon EOS 90D), die APS-C-Sensor mit einer Rekord-Auflösung von 33 Megapixel. Eine separate Linie — epische Mittelformatkamera «bezzerkalka» Fujifilm GFX mit einer Auflösung von 100 Megapixel 102. Echte 102 MP und nicht Quad Bayer.

0 (null)

Diese traurige Zahl — die Anzahl der Kameras, die veröffentlicht wurden, unter der Marke Pentax im Jahr 2019. Remember?

Die besten Kameras des Jahres — Sony a7R IV

Die Hauptkamera des Jahres — Fortsetzer-Serie, die verstört durch das ganze Spiel in der Welt der professionellen und semiprofessionellen Kameras. Wieder einmal — schneller, höher, stärker.

Die wichtigste Neuerung — Vollformat-BSI-CMOS-Sensor mit einer wahnsinnigen Auflösung in 61 effektive Megapixel, die formung ermöglicht Bilder mit einer Auflösung von bis 9504 × 6336 Punkten. RAW-Dateien einer solchen Genehmigung Wiegen auf 115-130 Megapixel, Kochen RAID-Arrays. Bei diesem Speed-Serienaufnahme mit voller Auflösung bei 10 Bildern pro Sekunde.

Verbesserte integrierte pyatiosevaya Stabilitätsprogramm, erschien erkennungsmodus Augen nicht nur Menschen, sondern auch Tiere, und so weiter. Ist die Kamera natürlich sehr viel — im Moment mehr als 200 tausend Rubel für die „Rumpf“ (body) – aber es sieht auch zu Recht. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Materials haben wir bereits eine ordentliche Prüfung dieser Kamera, warten Sie eine übersicht nach den Weihnachtsferien.

Die besten Kameras des Jahres — Panasonic S1/S1R

Die erste Vollformat bezzerkalnaya Kamera Panasonic kam überhaupt nicht klumpig. Ja, natürlich, Sie begleiten alle starter «Krankheit» Start-up-System: eine kleine Anzahl von Optiken für das neue Bajonett Leica L und problematische Autofokus — Panasonic arbeitet traditionell mit kontrastierenden System. Aber im Allgemeinen und S1 S1R und waren sehr interessant Apparaten.

Ausführlich gerade über die S1R — und hier werden genau diese Version. Sie ist groß, zeigte sich in Erster Linie Szenarien, in denen es nicht erforderlich, die Arbeit auf hoher ISO-Empfindlichkeit: die Kamera kennzeichnet eine besonders hohe Auflösung der Bilder, schöne Schärfe und Detaillierung, sowie eine wirklich effektive STABILISATOR. Bei hohen ISO ist es in der Lage ist nicht sehr viel, was logisch ist — bei einem solchen Auflösung.

Natürlich muss man beachten erkennungsmerkmal S1R – Panasonic, das berühmt für seine kräftig Apparaten Micro-Four-Thirds-Format, hat natürlich die größte vollständiges bezzerkalku. Mehr andere podnokadrovyh SLR-Kameras.

Die besten Kameras des Jahres — Fujifilm X-T30

Wenn Sony allmählich wird im Führer als Vollbild des Segments, das auf APS-C den traditionellen Führern sehr stark belasten Fujifilm. Die Firma jedes Jahr gibt mindestens zwei oder drei sehr interessante Kamera. In diesem Jahr markieren ein X-T30 – wahrscheinlich die beste Wahl für heute travel-Blogger.

Einfach zitieren wir unsere Bewertung: «Es ist ganz leicht und bequem im Laufenden Kamera, mit dem Sie einfach loslegen Neuling. Hier gibt es interessante weiterführende Funktionen, die es erlauben, tun eine Vielzahl von Aufnahmen, ohne in die Feinheiten der Einstellungen und der Verarbeitung. Aber auch erfahrene Fotograf langweilig mit X-T30 muss nicht sein: gute Bildqualität, Möglichkeiten und wünschen flexibel einstellen das Gerät unter sich – viele, RAW-Dateien haben eine würdige Potenzial».

Sie hat keine Besondere Reportage Kapazitäten wegen des kleinen Puffers, ja und kontinuierlicher Autofokus leuchtet nicht. Aber beim Zeitraffer-Fokussierung X-T30 zeigt sich unerwartet toll, obwohl Fujifilm nie wirklich berühmt für Autofokus auf Ihren Kameras. In der Regel ist dies gleichzeitig ein kleines, schönes und sehr effiziente Kamera für die Reise.

Die besten Kameras des Jahres — Nikon Z50

Nikon plötzlich machte der Ritter und setzte eine Reihe von Z nicht Vollformat Kamera, und als Modell mit crop-Sensor Standard APS-C Nikon Z50 habe das gleiche neu entwickelte Bajonett Z und darüber hinaus veröffentlicht gleichzeitig mit zwei objektiven, die speziell für crop-Faktor 1,5 (wie Sie Sie nennt Nikon – DX).

Es ist eine kompakte Kamera, die einzigartig in der SLR-Lineup von Nikon noch nicht. Die nächste Analogie — Nikon D7500, aber es ist ziemlich überspannt Vergleich. Original Ergonomie, hohe Qualität gemacht vom Gehäuse, durchdachte Details… eigentlich bei Nikon war ein sehr guter Konkurrent für die oben genannten Fujifilm X-T30 — bereinigt um die bis der kleine Park «Muttersprache», nicht die Optik Adapter. Nun mehr auf langweiliges Design, so dass es weniger beliebt bei den selben Bloggern.

Der deutlichsten Vorteile der Kamera beachten gute Möglichkeit, Aufnahmen bei hohen ISO-Werten, guter Sucher, die Möglichkeit der Feineinstellung der Kamera unter sich, die einzelnen Einstellungen die Tasten für Foto – und Videoaufnahmen. Und überlegenheit über die Fuji X-T30 in Bezug auf die Filmaufnahmen.

Die besten Kameras des Jahres — Canon EOS RP

Bei Canon in 2019-m gab es mehrere gute Kameras, aber keine echten Bomben. Ich habe lange gezweifelt, hierher setzen EOS M6 Mark II oder EOS RP — und doch ergab sich vor dem bescheidenen Charme Vollformat.

Dies ist die zweite Kamera in der Canon EOS Serie R. Alles, wie es sich gehört: ein neues Bajonett mit großen Chancen, aber noch bescheidenen Flotte Optik, Experimente in der Ergonomie, ungewöhnliche Positionierung (teuer für die Fans, rustikal für Profis), die Betonung auf das Videofilmen (Reifen nicht bis zum Ende). Die Hauptvorteile der Kamera — eine erstaunliche Kompaktheit für Full-Frame Apparates, freundliche Bedienung und hervorragende Qualität der Aufnahme in das JPEG-Format.

Für Canon EOS RP, wie in der EOS M6 Mark II, es ist klar, dass das Potenzial an «bezzerkalok» Canon ist, und eine beträchtliche, aber vor einer langen und schwierigen Weg, den der gleiche Sony bereits verstrichen. Two-headed japanische Monster war in der catch-up-Position — zum ersten mal.

Sourse: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.