DOOM Eternal — und seine Rache war schrecklich. Zuschreibung

Genre Shooter
Herausgeber Bethesda Softworks
Entwickler id Software
Mindestanforderungen Prozessor Intel Core i5-2500K 3,3 GHz / AMD Ryzen 3 2220G 3,5 GHz, 8 GByte RAM, Grafikkarte mit 4 GB Speicher und Unterstützung für DirectX 11, Z. B. NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti / AMD Radeon R9 280, 50 GB auf der Festplatte, Internet-Verbindung und ein Steam-Konto
Empfohlene Anforderungen Prozessor Intel Core i7-6700K 4,0 GHz / AMD Ryzen 7 1800X
3,6 GHz), 8 GB RAM, Grafikkarte mit 6 GByte Speicher und Unterstützung für DirectX 11, Z. B. NVIDIA GeForce GTX 1060 / AMD Radeon RX 480
Erscheinungsdatum 20. März 2020
Altersgrenze Ab 18 Jahren
Plattform PC, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch (Erscheinungsdatum nicht bekannt)

Gespielt auf PC

DOOM Probe 2016 stellte der Hitze in alle Richtungen. Verrückte Dynamik des Geschehens und der schwere Industrial Mika Gordon forderten kurze Pausen nach jedem Kampf — den Schweiß von der Stirn wischen und durchatmen, bevor Sie wieder in ein blutiges Chaos stürzen. Die Rückkehr des Königs der Shooter ist auf jeden Fall gelungen — raspotroshiv schlaffen Konkurrenten, er erfreut, setzte sich wieder auf den Thron. Auf der Welle des Erfolgs und sehr nette Feedback von Spielern war klar, dass früher oder später bekommen wir die Fortsetzung. DOOM Eternal versprochen noch ein brutalnee, gemeiner und steiler sein Vorgänger! Wo ist es passiert, und wo-dass, leider, id Software konnte nicht erreichen, um durch Vorherige Veröffentlichung der Standards.

Hallo!

RIP…

Obwohl, in Fairness, konkurrieren mit der fast perfekte Shooter — ist eine Herausforderung. Kann genau das gleiche ein zweites mal, aber dann ist das Spiel zu ähnlich werden. Oder riskieren, indem Sie eine Menge Dinge, aber versucht, speichern freche Atmosphäre des ersten Teils. id Software wählte die Letzte Variante, also DOOM Eternal ist ganz anders als die seines Vorgängers. Allerdings sind nicht alle Unterschiede sind an den Hof.

Der Wunsch, das Spiel zu diversifizieren in Erster Linie Auswirkungen auf seine Integrität. Anstelle von durchdachten mars-Komplex UAC unserer schweren held wartet auf eine Menge neuer Orte, aber Sie sind wie zufällige und weitläufigen Ebenen. Und lustig, dass sogar Teile einer Lokation können nicht miteinander kombiniert werden. Das Gameplay diktiert alle: siehe, hier ist es notwendig, dass der Benutzer hüpfte — bedeutet, lassen Sie die innere Logik zu gehen und stecken fliegenden Plattformen und feuerketten, auf Magische Weise in der Luft schweben (und verzweifelt über die Serie erinnert an Mario!).

Das Gefühl, was hier lief es eines der schnauzbärtige Italiener

Das gleiche gilt für nützliche Gegenstände, raskidannych nach Welten. Sie sind jetzt absichtlich bunt, hell zeichnen sich auf dem Allgemeinen hintergrund, und die riesigen Fragezeichen, die auf die Geheimnisse, und alle Arten von 1UP, natykannye hier und da, sehen sehr arkadno offen und raus aus dem Allgemeinen Stil des Spiels. Vkusovshcina, natürlich, aber die Entscheidung ist ziemlich seltsam.

Und weil die Vorherige DOOM war viel Gedanken und glaubwürdig — wie kann man über die Glaubwürdigkeit in einem Shooter über die Zerstörung Horden von Dämonen, was genauso machte es noch schlimmer. Es ist nicht ganz klar, warum die id plötzlich beschlossen, auf eine solche Künstlerische Bewegung. Doch auf das Gameplay ist nicht zu beeinflussen — man kann nicht sagen, über die Plattform-Abschnitte. Wenn du nicht schiesst, dann meistens irgendwo hin springst. Am Anfang ist es cool wahrgenommen wird, als Ergänzung zu Fleisch-Schlachten, Zwischenspiel, razbavlyayushcaya blutige Schlachten, aber je weiter, desto mehr Fragen stellen sich zu diesem Element des Gameplays. Vor allem in Situationen, wenn es erforderlich ist, in Sekunden zu verstehen, wo es notwendig ist, sich weiter zu bewegen, da sonst die Plattform fallen und müssen wieder von vorn anfangen. Stellenweise kommt fast bis zu akrobatischen Vorstellungen a la «Henker Du Soleil». Sie sind nicht so kompliziert, eher einfach nur irritierend.

Solche Boni Aussehen, gelinde gesagt, seltsam vor dem hintergrund der brutalen Umgebung

Dabei ist der held wurde zu Zeiten beweglicher. Die gewachsene Dynamik spürt man von der ersten Minute, und wenn die Möglichkeit Sprünge in der Hand (darunter auch in der Luft), dann DOOM Eternal offenbart sich vollständig. Der Soldat Rock reagiert auf die kleinste Krise und scheint nicht gesteuert-Tastatur und Maus, sondern durch die Kraft der Gedanken. Aufgrund dieser Kämpfe sind noch verrückter und schneller, und schlummert in reptilnom Gehirn Instinkte Erwachen und wrubajut eigene primitive Autopilot.

…and

Auf das Kampfsystem Eternal DOOM lohnt sich mehr, da dies die Grundlage des Spiels, Ihre beste und, paradoxerweise, die mehrdeutig Teil. id hinzufügen wollte in der Schlacht mehr Taktik, also ganz ernsthaft verändert die mechanik der Vernichtung der Dämonen. Jetzt in der Arena herumliegen minimale Anzahl von Verbandskästen und Munition — müssen alle produzieren mit Ihren Händen. Um Ihre Gesundheit zu verbessern, ist es notwendig, die Hinrichtung des Feindes im Nahkampf und Munition fallen aus razrubaemyh Kettensäge. Schließlich, für den Erhalt der Rüstung müssen Sie zuerst die Flammen Ihr Ausgeburten der Hölle, und dann erschossen Sie ihn. All dies zielt explizit darauf, um eine Kollision möglichst poligen, heftig und variativnymi. Das du nicht gesperrt mit den Monstern in der Arena, und Sie sind verschlossen mit unermüdlicher Henker Rock!

Doch in der Praxis, vor allem angesichts der langen 10-Stunden-Kampagne, stellte sich heraus, nicht zu kühl. Denn was gute Schlacht in DOOM 2016? Sie sind auf den Millimeter geliefert, so dass jeder, selbst der schwächste Gegner war gefährlich und war in der richtigen Stelle. Geholfen Design und Standorte, nicht nur elegant in die Umgebung eingeschrieben, sondern auch kompetent die vertikale Lage mit der Anordnung der Gegenstände. DOOM Eternal verlor gleiche Aufmerksamkeit zum Detail. Arena jetzt — nur eine Reihe von Elementen, die wirklich zu nichts gebunden. Dazu auf den ersten paar Levels scheint, dass der neue Teil ist einfach verrückt, weil Sie ständig wirft Massen von Feinden, und Sie haben ihn Brutal peremalyvaesh mit allen verfügbaren Mitteln. Aber das ist nicht ganz richtig.

Palnut sich aus einer riesigen BFG? Ja bitte

Vielheit der Dämonen — Bildschirm, hinter dem sich eine ziemlich unterhaltsame, aber nicht allzu nettes Feature des Spiels. In den kämpfen kann man nicht berühren die meisten kleinen Feinden, da Sie immer noch unendlich erscheinen. Alle diese schwachen Dämonen, besessen von Zombies und Soldaten sind in der Arena nur mit einem Ziel — versorgen den Spieler mit Ressourcen. Gesundheit, Munition. Solche Live the walking Truhen, die unbedingt zu blutig abzurechnen, weil sonst lebenswichtige Dinge nicht habhaft.

Allerdings, sobald der Letzte Feind stirbt größer, der ganze Kleinkram ist auch nicht mehr in die Arena fallen. Bleibt Ihr beenden und den nächsten Schritt tun. In der Tat, in DOOM Eternal jeder Kampf verwandelt sich in vyshcelkivanie «Fetten» Gegner, doch aufgrund der viel zu strengen Einschränkungen Munition (Z. B. im drobovike ohne Verbesserungen platziert 16 Ladungen), ständig musste Sie die Aufmerksamkeit auf die melteshashcih unter den Füßen zugrunde liegende Feinde.

Und manchmal stellt sich heraus, sehr lustig — Munition nicht geblieben, einige Granaten Streu Dämonen nicht rein, so Haase quer über die Arena auf der Suche nach irgendwelchen Zombies, denen Sie hacken Chainsaw und noch seine eigenen Taschen Patronen. Doch selbst Ihre Verwendung ist begrenzt, und wenn es keine Kanister mit dem Brennstoff, müssen Sie warten, für die Wiederaufladung der Fertigkeit. Im Endeffekt, Toten-was du gefunden hast, aber kannst du nicht schneiden Sie es, weil Kettensäge auf nachladen, und schon in den Rücken atmen allerlei Blutrünstige mankubusy mit baronami der Hölle. Das ist lufst von dieser ganzen Klostergemeinschaft weiter, bis die Fertigkeit nicht geben, um wieder verwenden. Geschieht dies nur selten, aber immer noch geschieht. Und in der neuen DOOM weggenommen lassen und schwach, aber unendlich Pistole! Sie können natürlich auch die Fäuste schwingen, aber Sie haben einen solchen Schaden, dass die Dämonen schneller sterben an Altersschwäche, als vor Stößen.

Genau die gleiche Situation mit der Behandlung. Sie müssen ständig darauf achten, nicht zu prishibit irgendwelchen soplyaka zufällig in einem Zug, sonst umbringen zu lassen und halt Medikits nicht kommen. Wenn in DOOM 2016 Nachbarn Veredelungstechniken lassen und spielten eine wichtige, aber nicht die wertvolle Rolle, da es immer möglich war, zu entscheiden, ob Risiko oder nicht, in DOOM Eternal Wahl schon nicht. Für das überleben fallen, steigen Sie in die Dicke, da schnell Ausweiden des blauen Dämons, und dann schnell wieder raus in der Hoffnung, dass die Punkte Gesundheit nicht umziehen für jene Sekunden, die otbegaesh in sicherer Entfernung.

Die Platte ist nicht einfach nur cool Aussehen — Sie können sogar hören

Überhaupt, alle diese Innovationen, die helfen sikvelu werden vielfältiger und aggressiv, in der Tat, töteten die Variabilität des ersten Teils, da der Kampf jetzt verlaufen nach dem gleichen Szenario: tötete ein paar der «Fetten», hat irgendeinen Dämon Kettensäge, hinterlegt Munition, erließ noch ein paar mächtige Feinde. Wiederholen, bis der Letzte von Ihnen verwandelt sich in blutige Klumpen.

TEAR!

Doch auch mit diesen änderungen die Dynamik der Kämpfe in Eternal DOOM unmöglich. Nicht nur, dass Chargen Pass auf den wahnsinnigen Geschwindigkeiten, also auch bei den Helden gibt es zusätzliche Mittel der Zerstörung von allem bösen wie Schrapnell oder frieren geben Handgranaten, Flammenwerfer, Blutstoß, raskidyvayushcego alle in der Grafschaft und des Schwertes. Die Letzte, die Wahrheit, bekommt erst im letzten Drittel des Spiels.

Und bei allen unklaren Veränderungen im Gefechtskopf, an einem neuen DOOM nicht nehmen, die Hauptsache — alles verschlingenden Blutrausch. Ähnliche adrenalinovomu Wahnsinn-Shooter jetzt auf dem Markt einfach nicht. Lufst tödlichen wirbeln auf der Bühne herum, zerstören alles, was irgendwie zu bewegen, Kugeln ziehst Stücke Fleisch aus den Körpern der Feinde, Knochen brechen und auf den Augen der Spar Viehbestand besovshciny in der gesamten Hölle. Und das alles unter schweren und dreckigen Riffs von Mick Gordon. Und wenn der Story-Etappen war nicht genug, können Sie laufen im «Master-Level» für einen neuen Teil von Adrenalin und anspruchsvollere Kämpfe. Hier ist es, das Glück!

Das fehlen von zumindest einigen Konkurrenten spielt DOOM Eternal auf der Hand. Das Gefühl, dass id Software sehr gerne machen «alte neue DOOM Ihrer Träume» und kommen in voller Höhe, da die Integrität der Abenteuer geopfert Spaß. Funktioniert ganz gut, aber das neue Teil in allem, außer der erhöhten Geschwindigkeit, wenn auch nicht stark, aber verliert der geeichten «Duma» 2016. Standorte fragmentiert auch innerhalb einer Ebene, und die übermäßige Betonung auf platforming und die Arcade doppelten Eindruck hinterlassen. Ja und den Rhythmus der Kampagne eine ungleichmäßige: das Spiel mit den ersten Sekunden wirft Sie in das Fleisch, und dann während zehn Stunden wirklich nichts ändert. Von der endlosen Action am Ende kann man kitschig müde, und während des Durchgangs von der vorherigen Teile solche Gedanken gar nicht aufgekommen. Allerdings, mindestens ein Adrenalin-Rennen Spiele ausreichen. Und es wird einer der verrückten, brutalen und blutigen Abenteuer der letzten Jahre. Aber ob Pull wieder, wie viele Tibeter in DOOM 2016? Kann ich nicht sagen.

Vorteile:

  • verrückte Dynamik der Schlachten;
  • ein riesiges Arsenal von Waffen und Fähigkeiten;
  • und natürlich nicht weniger Dämonen, wie die neuen und Rückkehrer in die Serie.

Nachteile:

  • schlampig Plattform-Abschnitte;
  • mehrdeutige änderungen im Kampfsystem.

Grafik

DOOM Eternal offensichtlich hat ein Lager für eine neue Generation von Konsolen. Das Bild sieht sehr saftig und Optimierung sehr gutes Spiel schwört auf dvuhgigabaytnuyu Grafikkarte weiter geben, aber glatte 60 Frames pro Sekunde!

Sound

Mick Gordon wieder bei uns und bietet wieder wütend und böse Soundtrack, unter dem der Spaß verstreuen Horden von Dämonen.

Ein einziges Spiel

Kampagne, wenn nicht zu viel Mühe mit der Suche nach Geheimnissen, genug Stunden auf zehn. Und es werden einige der verrückten und Adrenalin-Stunden!

Multiplayer

Leider Netzwerkmodus bis zum Release nicht verfügbar. Wir die das Material später.

Gesamteindruck

DOOM Eternal macht vieles richtig — er ist noch verrückter und dynamischer direkten Vorgänger. Aber der Mangel an Integrität, änderungen im Kampfsystem und kleinere Mängel stören das Spiel zu erreichen, um die Referenz in das Gesicht von DOOM 2016.

Bewertung: 8,0/10

Mehr über das Bewertungssystem

DOOM Eternal


DOOM_Eternal_PC_Review_1.jpg
Alle Bilder (16)


DOOM_Eternal_PC_Review_2.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_3.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_4.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_5.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_6.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_7.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_8.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_9.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_10.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_11.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_12.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_13.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_14.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_15.jpg


DOOM_Eternal_PC_Review_16.jpg

Sehen Sie alle
Bild (16)

Video:

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.