«Ein unwürdiger, sondern als hochmodernes»: technische Direktor von Activision nicht begeistert von der Grafik in Metro Exodus

Die Meinungen der Spieler über den Zeitplan Metro Exodus stark divergieren, aber die Position der Spezialisten von Digital Foundry auf dieses Konto eindeutig. Sie nannten visuelle Komponente Shooter «herausragende technologische Errungenschaft», und in der PC-Version mit NVIDIA unterstützt RTX, — «echtes Phänomen» (und sogar veröffentlicht halbstündigen videorazbor der Funktionsweise von raytracing in Echtzeit in diesem Spiel). Wie sich herausstellte, einige Prominente Techniker der Industrie Zweifel an den Schlussfolgerungen der Mitarbeiter Eurogamer: zum Beispiel der technische Direktor von Activision Angelo Pesce (Angelo Pesce) war überrascht, dass «mittelmäßige genannt fortschrittliches».

Pesce hält die Position des technischen Direktors R&D-Abteilung von Activision seit Januar 2013. Auf seiner Linkedin-Seite wies er darauf hin, dass spezialisiert auf Computergrafik in Echtzeit, machine learning, Computational Mathematik, Visualisierung von Daten, Programmiersprachen und Low-Level-Optimierungen AUF. Er beteiligte sich an der Schaffung von Call of Duty: Ghosts, Call of Duty: Advanced Warfare, Call of Duty: Black Ops 3 und Call of Duty: Infinite Warfare. Zuvor arbeitete er bei Electronic Arts, Capcom und Relic Entertainment.

«Mir ist nicht sehenswert Rollen von Digital Foundry, das regt mich auf, schrieb Pesce in seinem Microblog. — Dumme Verfolgung von Merkmalen führt zu der Tatsache, dass etwas mittelmäßig aufgestellt werden in hochmodernen Status, nur weil es verbraucht eine große Anzahl von Watt, beschreibt die modischen Begriffen und zwingt den Computer Schwitzen. Tief durchatmen».

Nachricht Pesce wirkt das auf die Fans genau so, wie erwartet. Wegen der Vorwürfe musste es sogar schreiben eine Erklärung, die er gebeten hat, Lesen Sie alle, die gehen, um einen Kommentar abzugeben. Seinen Worten nach, er mag Spiele in der Serie Metro, und die Entwickler von 4A Games er zieht «schönen». Weiter hat er klargestellt, dass nicht wirklich beeindruckt von der Grafik-Shooter. Obwohl er meint Metro Exodus «überzeugenden Spiel mit einer offenen Welt», in ihm, seiner Meinung nach, «gab es nichts überraschendes oder Durchbruch, um so bewundern».

«Ich weiß etwas über die Revolution in der Computergrafik in Echtzeit, erklärte er. — [Metro Exodus] — nicht der Fall. Es implementiert viele sehr bekannte Technik, die in einem Haufen anderer Spiele. Inzwischen ist wirklich hervorragend aus technischer Sicht Projekte bleiben unentdeckt. Sehr oft — nur weil Sie keine Optionen mit geheimnisvollen akronimami, wegen denen Sie könnten rashvalit bei der Analyse von Digital Foundry. Die Autoren dieser Analyse oft zu erzählen ausführlich über einige kleinere, unwichtige Besonderheiten zum Nachteil der Gesamtschau».

Einige Twitter-Nutzer stimmten Pesce darin, dass das Parsen Eurogamer manchmal wirklich falsch gesetzte Akzente, aber darauf hingewiesen, dass die Erklärungen sind für eine Vielzahl von Zuschauern und gut ist das.

«Obsession technischen Leistungen in den spielen — das Phänomen ist nicht neu, besonders wenn es um den PC, fuhr der Leiter. — Das Problem ist, dass alle bisher sprechen von Benchmarks, Pixel, Stunden-Frequenz, Haar-Simulation, Optionen-Menü und allerlei akronimah, aber niemand — nicht einmal jetzt, im Jahre 2019-m — spricht nicht über die Grafik. Es gibt Kanäle, die kompetent erzählen von geymdizayne, Gerät die Erzählung und so weiter. Mit der Grafik so nicht passiert — in der Regel das ersetzen der Liste der technischen Funktionen».

Metro Exodus kam 15. Februar auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Shooter-Spiel erhielt gemischte Bewertungen von der Presse, aber Start-Verkauf im Vereinigten Königreich waren etwa 50% höher als bei Metro: Last Light (obwohl Far Cry New Dawn vorgeritten).

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.