Elektroauto Tesla Model X hatte einen Unfall — der Fahrer konnte den Autopiloten deaktivieren

Am Sonntag Abend gab es einen Verkehrsunfall mit der Teilnahme des Autos des Tesla Model X, die einen in «ein paar Zeichen auf dem Weg» in New Jersey. Der Fahrer behauptet, dass die Maschine war auf Autopilot, und es nicht deaktivieren konnte Fahrerassistenzsysteme, um es zu übernehmen.

Der Fahrer wurde nicht verletzt und die Polizei hat ihm keine Ansprüche. Zusammen mit dem Auto, wie berichtet, «hat erhebliche Schäden» und zum Parkplatz geschleppt.

Wie berichtet der lokale News-Ausgabe NJ.com im Bericht der Polizei anders: «das Auto kann geradeaus fahren oder fahren auf die Abfahrt mit Adams Lane, aber stattdessen wählte die Richtung zentriert, was zu der Ausfahrt von der Fahrbahn Abriss und mehrere Objekte am Straßenrand». Bevor Sie sich, Model X klopfte ein paar Verkehrsschilder am Straßenrand.

«(Der Besitzer Tesla) behauptet, dass er versuchte, wieder die Kontrolle über dem Fahrzeug, jedoch nicht in der Lage», — bemerkt in einem Bericht. Wenn Autosteer Funktion zum automatischen Lenksystem Autopilot-System aktiviert ist, der Treiber, wie das Unternehmen behauptet, einfach zu befestigen Drehmoment an das lenkrad oder auf die Bremse, um die Funktion zu deaktivieren Fahrerassistenzsysteme.

Im Gegenzug, die Firma Tesla in Antwort auf die bitte äußern, den Vorfall erklärt: «der Fahrer kann leicht Autopilot deaktivieren, leicht durch berühren des Lenkrads oder durch drücken auf die Bremse. Seitdem wir starteten (Funktion) Autopilot im Jahr 2015, uns ist kein einziger Fall bekannt, wenn der Autopilot nicht wieder deaktivieren lässt».

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.