HP erstellt einen neuen VR-Headset mit ultrahoher Auflösung

HP plant, erstellen Sie ein bequemes Headset mit sehr hoher Auflösung für die Plattform der virtuellen Realität Microsoft Windows Mixed Reality. Ressource Road to VR veröffentlichte Informationen über dieses Headset, das mit dem Codenamen Copper und hat noch keinen offiziellen Preis oder Datum der Veröffentlichung. Das Gerät unterscheidet sich deutlich von anderen Windows-Gerät Mixed Reality, darunter das Headset HP der ersten Generation, veröffentlicht im Jahr 2017.

Copper

bieten eine Auflösung von 2160 × 2160 Pixel für jedes Auge. Es ist nicht vergleichbar mit 8K-Headset Pimax oder Prototyp-Display von Google und LG mit ultrahoher Auflösung, die näher an 4000 Pixel pro Auge. Doch es geht über den enormen Gewinn im Vergleich zu VR-Headsets der ersten Generation, wie Oculus Rift und HTC Vive, oder sogar Vive Pro, die bietet eine Auflösung von 1440 × 1600 Pixel für jedes Auge. Die Auflösung ist nicht der einzige Faktor, der eine qualitative Schlussfolgerung: die Mitarbeiter der Road to VR waren sehr beeindruckt von der Bekanntschaft mit dem Helm. Aber es ist notwendig zu sagen und über die Nachteile: der HP etwas erweitert das Blickfeld, die noch immer steht ein wesentlicher limitierender Faktor der meisten VR-Headsets.

Das Gerät von HP wäre deutlich komfortabler als die Vorgänger. Insbesondere es wird berichtet, dass beim Betrieb Gewicht scheint ein wenig (allerdings ist die genaue Masse noch nicht öffentlich gemacht). Während die meisten Headsets Windows Mixed Reality verwenden Kunststoffring um den Kopf des Benutzers, Design Copper ist sehr ähnlich wie Oculus Rift mit Riemchen seitlich und von oben. Der Helm verfügt über dieselben eingebauten Kameras zur Verfolgung der Bewegungen, dass andere Headsets Windows Mixed Reality, die das Gewicht erhöhen, aber gleichzeitig vereinfachen die Einrichtung und die Arbeit mit solchen Headsets.

Cooper nach dem Start wird für jedermann verfügbar, aber wie die meisten Windows-Produkte Mixed Reality, Headset richtet sich in Erster Linie auf Unternehmen und nicht auf den normalen Verbraucher. Road to VR schreibt, dass letztlich Helm ersetzt das bestehende Bündelung von HP für den professionellen Einsatz, obwohl seit einiger Zeit die Produkte können koexistieren, vor allem, wenn wird es eine deutliche Preisunterschied zwischen Copper und dem aktuellen Angebot im Wert von $450.

In letzter Zeit selten zu hören über die Hardware-Updates für die Windows-Plattform Mixed Reality, obwohl Samsung hat seine Odyssey Headset am Ende des letzten Jahres. Vielleicht ist diese Situation ändert sich nach ein paar Wochen, wenn Microsoft präsentiert Mixed-Reality-Headset HoloLens der zweiten Generation. HoloLens ist eine unabhängige Teilmenge von Windows-Mixed Reality und, trotz der Marke, das einzige Headset, das wirklich unterstützt gemischte Realität.

Unbekannt, wenn der HP wird die nähere offizielle Informationen über Copper, aber Journalisten Road to VR versichern, dass das Headset fast den Eindruck des fertigen Produkts, so dass es alle Chancen zu sehen, die auf dem Markt im Laufenden Jahr.

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.