Lange Arme: die Verwaltung von Remote-Computern mit Android-Geräten

Programme zur Remote-Verwaltung sind seit jeher beliebt. Denn es ist sehr bequem — sehen Sie, was sich auf dem Computer, während Sie an einer ganz anderen Stelle. Aus der Ferne kann man bekannten helfen zu lösen einige technische Probleme, überprüfen, was macht ein Kind, wenn er allein zu Hause ist, zu sehen, wie geht der Download im Torrent-Client oder codieren eines großen Videos.

Seitdem im lokalen Heim-Netzwerken, zusammen mit Computern und Laptops, Smartphones und Tablets erschienen, wurde es offensichtlich, dass die letzten unglaublich nützlich für die Fernsteuerung. Wenn die Datenübertragungsgeschwindigkeit hoch genug ist, warum dann nicht ein Spiel zu spielen, die auf Ihrem Computer installierte liegend mit dem Tablet auf der Couch? Oder, sagen wir, nicht sehen einen interessanten Film? Darüber hinaus, die aktuellen mobilen Geräte lassen sich perfekt zu bewältigen und mit den üblichen Aufgaben, die tragen das volle Programm für den Fernzugriff.

In Google Play finden Sie mehr als ein Dutzend Apps, mit denen die Organisation der Remoteverwaltung von Computern auf Basis von Windows, Mac und Linux. Unter Ihnen gibt es und Entwicklung namhafter Hersteller zur Administration, und Programme, die speziell für Mobile Geräte. Kostenlose Lösungen unter Ihnen nicht so viel. In diesem Beitrag haben wir vier Apps getestet, mit denen Sie aus der Ferne arbeiten auf dem Computer mit Android-Smartphone oder Tablet.

Microsoft Remote Desktop

  • Entwickler — Microsoft Corporation
  • Größe — 4,4 MB
  • Preis — kostenlos

Branded Utility von Microsoft für Remote Control Computer mit Android vor kurzem das Licht der Welt erblickt — Ende Oktober. Man kann mit der App Steuern Sie Ihren Computer, die auf Windows 7 oder Windows 8. Da wir es mit «native» Lösung vom Entwickler der Desktop-Betriebssystem, keine Client darauf nicht installiert werden.

Aber um in der Lage, eine Verbindung herzustellen, müssen noch einige änderungen in System-Einstellungen: gehen Sie auf «Systemsteuerung» auf «System» und wählen den Punkt «Remoteeinstellungen». Danach muss man zulassen Remote-Computerverbindungen (übrigens, wenn die integrierte Firewall deaktiviert, Windows aktivieren Remote-Zugriff nicht erlauben, so zu beginnen müssen, starten Sie den entsprechenden Dienst).

Für die Autorisierung Android-App Microsoft Remote Desktop nutzt die Benutzername und Kennwort. Wenn du gehst unter Login anmelden Admin, keine weiteren Aktionen auf dem Computer ausführen müssen. Um den Zugriff für andere Benutzer, klicken Sie auf «Benutzer Auswählen» und fügen Sie Sie in die Liste der Remotedesktopbenutzer. Auch ist zu Bedenken, dass, wenn Login-Passwort nicht verwendet wird, ist es erforderlich, fügen Sie im Abschnitt «Benutzerkonten», da eine Remote-Verbindung ohne Passwort funktioniert nicht. (Beachten Sie, dass die Remote-Verbindung mit Microsoft Remote Desktop kann nur auf Computern, die Remote Desktop Protocol — RDP. Liste der Systeme, die kompatibel mit diesem Protokoll, verfügbar über den Link. — Anm. EDS.)

Nach Abschluss dieser einfachen Einstellung können Sie die herunterladen die Microsoft Remote Desktop App aus Google Play und fügen Sie eine neue Verbindung.

In den Einstellungen wird die IP-Adresse des Computers im lokalen Netzwerk oder seinen Namen. Wenn gewünscht, können Sie auch Ihren Benutzernamen und das Kennwort für die Anmeldung (aus Sicherheitsgründen nicht angegeben werden Sie sofort eingeben und direkt vor dem anschließen).

Wenn die Verbindung erfolgreich war, wird der lokale Computer wird gesperrt und es wird ein Anmeldefenster. Wenn Sie melden Sie sich lokal, Remote-Verbindung unterbrochen wird. Also bei der Remote-Verbindung können Sie auf dem Desktop zu sehen nur auf dem Bildschirm des mobilen Geräts.

Nach dem Anschluss der Remote-Desktop wird auf dem Bildschirm des Geräts. Am oberen Rand des Bildschirms gibt es zwei Bedienelemente: Taste für die Anzeige der virtuellen Tastatur und Android für die Navigation auf dem Bildschirm.

Falls erforderlich, verwenden Sie die Tasten, die sich nicht auf der Android-Tastatur, durch Tippen auf den Bereich mit dem Namen der Verbindung können Sie auf das Bedienfeld „zusätzliche Einstellungen“. Mit Ihr erfolgt der übergang zur virtuellen Tastatur mit den Tasten F1-F12, Esc, Home, Tab, End, Win, Einfg, Enter und andere — Standard für den normalen Desktop-Manipulator. Bei einer Remote-Verbindung zu einem Gerät mit Windows 8 drücken einer virtuellen Taste führt zum Umschalten zwischen dem Desktop und dem Startbildschirm.

Mit erweiterten Einstellungen können Sie auch Multi-Touch-gesten deaktivieren und wechseln Sie mit der Navigation mit dem normalen Cursor.

Zum beenden der Remote-Verbindung Doppeltippen Schaltfläche «Zurück» auf Ihrem Android-Gerät.

«Teamviewer — Remote-Zugriff»

  • Entwickler Teamviewer
  • Größe — 11 MB
  • Preis — kostenlos für nicht-kommerzielle Nutzung

Dank des kostenlosen Status (für nicht-kommerzielle Nutzung) und der Einfachheit der Teamviewer schon seit langer Zeit, bleibt eine der beliebtesten Lösungen für die Remoteverwaltung. Mit dem Aufkommen von mobilen Geräten erstellt wurden und die Anwendung für die Verwaltung von PCs mit Android, iOS und Windows Phone.

Um die Steuerung des Computers mit einem mobilen Gerät, erfordert die Installation des Clients für den PC und Apps für Android. TeamViewer kann eine Verbindung zu Computern mit Windows, Mac und Linux.

Wenn Sie mit dem Computer nicht geplant, die Verbindung zu anderen Geräten, ist es am besten, um die TeamViewer QuickSupport. Dieses Modul benötigt keine Installation und Administratorrechte. Nach dem Start erzeugt eine eindeutige Rechner-id (9-stellig), sowie ein Passwort aus vier Ziffern. Das Kennwort bei Bedarf aktualisiert werden können.

Nachdem das Modul gestartet wurde, öffnen Sie die Mobile App. Mobile Teamviewer kann in zwei Modi betrieben werden: Fernverwaltung und Dateiübertragung. In diesem und in einem anderen Fall wird auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablet aufgefordert, die id und das Kennwort für die Verbindung zu Ihrem PC.

Wenn die Remote-Verbindung angefordert, wird nach erfolgreicher Verbindung wird im gerätebildschirm erscheint der Desktop Ihres Computers. Auf dem Monitor des Computers es wird auch sichtbar, allerdings ist die Auflösung geändert wird gemäß den Einstellungen des mobilen Geräts.

Für die reibungslose Bedienung mit der Remote-Desktop die Macher von TeamViewer entwickelt ein ganzes System von Steuerelementen. Hinweise zur Verwendung der Finger für die Navigation angezeigt, bevor Sie, Sie kann auch angezeigt werden, jederzeit während der Remotesitzung. So, mit den Fingern ausgeführt werden können Scrolling, Klicks simulieren der rechten und linken Maustaste, ziehen und einzelne Objekte.

Systemsteuerung TeamViewer veröffentlicht am unteren Rand des Bildschirms. Mit Ihrer Hilfe kann man schnell Abmelden, senden Sie Remote-Computer neu zu starten oder zu blockieren. Außerdem während einer Sitzung Remote-Verbindung können Sie verhindern, dass die lokale Arbeit mit dem Computer. Wenn mit der Anzeige von Remote Desktop gibt es Probleme, können Sie versuchen, die Auflösung zu verringern, die Qualität der Datenübertragung sowie anzeigen ausblenden Hintergrundbild in den Einstellungen des mobilen Clients. Diese Optionen können ausgewählt werden wie für einzelne verbindungen und Global.

Das Bedienfeld bietet die Möglichkeit, schnell die virtuelle Tastatur anzuzeigen. Neben Android-Tastatur, kann man mit der zusätzlichen Tasten: aktivieren Strg, Alt, Shift, benutzen Sie die Tasten F1-F12 und anderen.

Im dateiübertragungsmodus können Sie sehen das Dateisystem des Remote-Computers und kopieren Sie die Dateien vom PC auf das Mobile Gerät oder Umgekehrt.

Der Mobile Client TeamViewer merkt sich die IDS von Computern, mit denen Sie eine Verbindung herstellen, aber wenn Remote-PC viel einfacher zu verwalten verwenden Sie den Abschnitt «Computer & Kontakte». Dazu benötigen Sie ein Teamviewer-Konto (Sie können es sowohl mit dem mobilen Gerät als auch vom Computer). Weiter ist es möglich, das erstellen von Gruppen und hinzufügen von Kennungen (und wenn Sie wollen — und Kennwörter) von Computern, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Splashtop 2 Remote Desktop

  • Entwickler Splashtop
  • Größe — 18 MB
  • Preis — kostenlos (Erweiterung der Funktionalität — $1,99 pro Monat)

Splashtop Remote — noch eine Kostenlose App, mit dessen Hilfe Android-Gerät können Sie Steuern den Computer mit Windows, Mac und Linux. Hier wird ein bisschen ein anderes Modell der Verteilung, als Teamviewer. Für nicht-kommerzielle Nutzung das Programm ist kostenlos, aber für die Nutzung einiger zusätzlicher Funktionen angeboten kaufen Erweiterung. Unter den kostenpflichtigen Optionen: Zugriff auf Remote-Computer über das Internet (kostenlos können nur über das lokale Netzwerk) und Tools für die einfache Erstellung von Annotationen auf dem Bildschirm. Auch die Kostenlose Version hat ein Limit für die Anzahl von Computern, die Sie verbinden, — bis zu fünf.

Für die Arbeit mit der App Splashtop Konto erforderlich. Erstellen Sie kann sowohl in einer mobilen Anwendung als auch im Client, Splashtop Streamer für Desktop-Systeme. Für die Durchführung der Anschlüsse, wie Sie sich vorstellen können, müssen Sie auf beiden Geräten anmelden bei Ihrem Konto anmelden. Danach wird der Mobile Client erkennt die verfügbaren Computer zu verbinden, und Sie können öffnen Sie die fernsteuerungssitzung.

In den Einstellungen des mobilen Clients können Sie auch die automatische Verbindung beim Start. In diesem Fall wird die Liste der verfügbaren PCs nicht angezeigt wird und die App verbindet sich mit dem Gerät, für das die Remote-Verbindung ausgeführt wurde Letzte.

Standardmäßig werden keine zusätzlichen Passwörter nicht eingeben müssen, aber wenn Sie besorgt über das Problem des unberechtigten Zugriffs, in den Einstellungen der Desktop-Client aktivieren Sie die Passwort-Abfrage für das aktuelle Windows-Benutzerkonto. Darüber hinaus wird vorgeschlagen, den Sicherheitscode, das ist ganz einfach, das Passwort, die Sie eingeben, um zu verbinden.

Einige Sicherheitseinstellungen, die in anderen Lösungen sind für Mobile Apps Splashtop schlägt vor, den in einem Desktop-Client. Zum Beispiel, können Sie deaktivieren Sie die Anzeige von Desktop auf dem lokalen Computer während einer Remote-Verbindung. Sie können auch sperren Sie die Tastatur und Maus, Abmeldung aus Ihrem Konto nach Beendigung der Telearbeit.

Eines der Merkmale der Splashtop — übertragung auf ein mobiles Gerät, HD-Video mit Ton. Dadurch können Sie zum Beispiel sehen auf dem Tablet ein Film, der auf dem Computer gestartet oder aus der Ferne ein Computerspiel spielen. Auf Wunsch des Benutzers während der Sitzung Splashtop Remote-Verbindung Ton übertragen kann ausschließlich auf ein mobiles Gerät (lokal er nicht hörbar wird), nicht der Ton übertragen (hörbares lokal) oder streamen und dort und dort.

Wenn die Bildschirmauflösung der Remote-Verbindung auf dem Computer nicht ändern, und — wenn nicht anders angegeben in den Einstellungen des Kunden — Sie können weiterhin auf Ihrem lokalen PC. Desktop-Management-Computer mit Android bietet eine Reihe von gesten (für Neulinge sind die Hinweise zum Gebrauch), sowie das Touchpad.

Einstellungen können Sie den Cursor Steuern, die änderung der Empfindlichkeit und Geschwindigkeit der Bewegung. Auf dem mobilen Gerät können Sie den Desktop des Computers in der ursprünglichen Auflösung oder skalieren die Größe des kleinen Bildschirms.

PocketCloud Remote RDP / VNC

  • Entwickler — Wyse Technology Inc.
  • Größe — 11 MB
  • Preis — kostenlos (mit einigen Einschränkungen)

Noch eine Kostenlose Lösung, mit der Sie Remote-Zugriff auf den Desktop des Computers, ist PocketCloud. Doch für Linux-Anwender ist es nicht geeignet — desktopnaya Version unterstützt nur Computer mit Mac oder Windows. Der Mobile Client ist kostenlos für die Verwendung nur mit einem Computer. Für die Aufhebung dieser Beschränkung, sowie einige zusätzliche Funktionen kaufen müssen PocketCloud Remote Desktop Pro.

Eine der stärken der App — die Möglichkeit der Auswahl einer Verbindungsmethode. Standardmäßig verwendet die einfachste Methode, die nicht erfordert vom Benutzer keine technischen Kenntnisse, — durch die Google App Engine. In diesem Fall erforderlich, geben Sie die Daten Ihres Google-Kontos im Client-Programm für Desktop-und Mobilanwendung. Der Computer wird dann in der Liste der verfügbaren Geräte auf Ihrem Handy-Display — und Sie können starten Sie eine Sitzung mit ihm zu verbinden.

Für fortgeschrittene Anwender PocketCloud bietet noch zwei Möglichkeiten, eine Remote-Verbindung — über RDP-Protokoll an, das verwendet wird, in Windows, sowie durch die populären System VNC. In diesem und in einem anderen Fall müssen eingeben IP-Adresse des Computers, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

Nach der Verbindung auf dem Bildschirm des mobilen Geräts in der Nähe des Cursors erscheint ein spezielles Element der Navigation — Rad mit verschiedenen Funktionen. Es wird verwendet, wenn Sie ausführen müssen, klicken Sie mit der rechten Maustaste, Zoomen einen bestimmten Bereich des Bildschirms, führen Sie scrollen oder die virtuelle Tastatur anzuzeigen.

In den Einstellungen des Mobile Client bietet eine Reihe von Einstellungen zur Verbesserung der Qualität der Bildübertragung. So, können Sie animierte Menüs, themes, Wallpaper, Schriften von hoher Qualität.

Fazit

Fast alle Entwickler von Apps für Remote-Computerverwaltung kostenlos bieten Ihre Programme für nicht-kommerzielle Nutzung. Und man muss zugeben, dass für die üblichen Aufgaben der angebotenen Funktionen völlig ausreichend. Jede der Anwendungen etwas attraktiv: für die Arbeit mit Microsoft Remote Desktop brauchen nicht zu installieren zusätzliche Software auf dem Computer, Splashtop Remote sorgt für die übertragung von Ton auf dem mobilen Gerät, PocketCloud ist interessant, dass bietet mehrere Anschlussmöglichkeiten. Schließlich Teamviewer sieht nur attraktiver, da hat einen separaten Modus für die übertragung von Dateien, kann sowohl im lokalen Netzwerk als auch über das Internet, und nun gibt es keine Einschränkungen auf die Anzahl der Computer, zu denen Sie eine Verbindung herstellen.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.