MWC 2019: erste Eindrücke von Mi 9 und andere neue Produkte von Xiaomi

Jährlich im Rahmen der Messe Mobile World Congress (MWC) viele Unternehmen präsentieren Ihre Neuheiten, und in diesem Jahr unter Ihnen zum ersten mal war das Unternehmen Xiaomi. Interessant ist, dass Xiaomi im vergangenen Jahr zum ersten mal organisiert mit einem eigenen Stand auf dem MWC, und in diesem gelöst und auf die Präsentation. Offenbar ist das chinesische Unternehmen will «trinkend» die Ausstellung allmählich.

Vielleicht deshalb Xiaomi beschlossen, ohne laute Ansagen in

diesem Jahr, aber einige Neuheiten in Barcelona brachte. Für den Anfang präsentiert das erste Smartphone von Xiaomi mit Unterstützung für 5G-Netze — Mi Mix 3 5G. Eigentlich ist es das einzige wirklich neue Smartphone Xiaomi auf dem MWC 2019.

Dann fand ein internationales Ankündigung des neuen Flaggschiffs Mi 9, Hirse, die vor kurzem enthüllt China in seiner Heimatstadt. Und am Ende wurde gezeigt, dass «intelligente» Glühbirne Mi LED Smart Bulb. Genau diese Updates und wir informieren Sie weiter unten, indem Sie sich die größte Aufmerksamkeit dem neuen Flaggschiff.

Xiaomi Mi 9

Also, was ist das neue Flaggschiff Xiaomi Mi 9? Kurz und knapp: es ist eines der derzeit verfügbaren Top-Smartphones auf einer einzigen Plattform Snapdragon 855, der auch in der Lage, bieten bessere Kamera und ein attraktives Aussehen.

Aussehen und Display

Und jetzt mehr. Wie viele moderne Flaggschiffe, das neue Mi 9 ist auf dem Metallrahmen, die von beiden Seiten Glasplatten schließen. Es gibt mehrere Varianten der Farbgestaltung: schwarz (Piano Black), blau (Ocean Blue) und Purple (Lavender Violet). Die letzten beiden haben eine Besondere textur, die durch die Rückseite schimmert in verschiedenen Farben je nach Blickwinkel und Beleuchtung. Die schwarze Version sieht auch sehr attraktiv, wenn auch etwas langweiliger.

Die Rückseite der Platte Mi 9 deckt nachhaltige Schäden durch Gebogenes Gorilla-Glas 5. Kein Fingerabdruck-Scanner auf der Rückseite (es «bewegt» unter der Anzeige) profitiert das Aussehen des Smartphones. Jetzt von hinten gibt es nur dreifach zurück-Kamera mit Blitz ja das Logo von Xiaomi mit den obligatorischen Markierungen über die Zertifizierung. Beachten Sie, dass die Version wird ebenfalls verfügbar sein Mi 9 Explorer Edition, die Rückseite teilweise transparent gemacht und eröffnet den Blick auf die «Innereien» des Smartphones.

Rückseite nahtlos in eine ziemlich schmale Seitenflächen, die sind aus Metall. Mit der rechten Seite befinden sich die Lautstärketasten sowie die Taste sperren. Mit der linken — Fach für SIM-Karten, sowie eine Schaltfläche für das aufrufen von «Google Assistant». Von oben gefegt, nur IR-Schnittstelle für die Steuerung von Home-Elektronik und die öffnung des Mikrofons. Am unteren Rand befindet sich der USB Type-C und die öffnungen der Lautsprecher. 3,5-mm-Stecker unter die Kopfhörer gibt es hier nicht.


Das neue Flaggschiff von Xiaomi hat große, 6,39-Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2340 × 1080 Pixel. Das Seitenverhältnis beträgt 19,5:9. Der Bildschirm hat eine sehr hohe Helligkeit, so dass in der Sonne genießen Neuheit sollte bequem sein. Wie es sich für ein OLED-Display, Bild am Mi 9 kräftig und kontrastreich, aber ohne Schnickschnack. In der Regel, auf die Augen, sieht alles sehr angenehm. Eine ausführlichere Test des Displays führen bereits bei der Vorbereitung der überprüfung.

Bildschirm umrahmen ziemlich dünnen Rahmen, von denen der untere etwas breiter als die anderen. Im oberen Teil des Displays gibt es eine kleine U-förmige Aussparung für die Frontkamera. Platzieren noch etwas in der Nähe von «frontalkoy» nicht funktioniert, so dass über jede 3D-Erkennung der Person Rede hier nicht geht. Aber der Fingerabdruck-Scanner befindet sich unter dem Display, was sehr praktisch ist. Schützt das Display, Gorilla-Glas 6, die positioniert sich als die stabilste Glas in der Smartphone-Welt im Moment.

Die Hardware-Komponente

Wie bereits erwähnt, die Grundlage Xiaomi Mi 9 liegt der Flaggschiff-Single-Chip-Plattform Qualcomm Snapdragon 855. Diese 7-Nm-Chipsatz gebaut Kernen Kryo 485, unterteilt in drei Cluster. Der erste, der stärkste, umfasst einen Kern mit einer Taktfrequenz von 2,84 GHz, der zweite, etwas weniger leistungsstark, bietet drei Kerne mit einer Taktfrequenz von 2,42 GHz, und der Dritte, mit vier Kernen und einer Frequenz von 1,8 GHz, gilt als Energieeffizient. Für die Arbeit mit Grafiken antwortet Grafikprozessor Adreno 640.

In Barcelona Xiaomi hat angekündigt, zwei Versionen von Mi 9. Beide haben 6 GB RAM, und die Unterschiede internen Speicher von 64 oder 128 GByte. Beachten Sie, dass in China der Hersteller stellte auch eine Version mit 8 GByte RAM und 128 GByte internen Speicher. Die oben genannten Mi 9 Explorer Edition bietet ein 256 GByte interner und 12 GB RAM.

Xiaomi Mi 9 SE

Auch Xiaomi freigibt zugänglichere Version seines Flaggschiff namens Mi 9 SE. Sie erhalten 10-Nm-Snapdragon-Plattform mit acht Kernen 712 Kryo 360, davon zwei arbeiten mit einer Frequenz von 2,2 GHz, während die sechs übrigen — 1,7 GHz. Als GPU ist ein Adreno 616. Der RAM beträgt 6 GByte, für die Datenspeicherung vorgesehen ist 64 oder 128 GByte Speicher. Zur gleichen Zeit es ist erwähnenswert, dass Mi 9 SE hat einen kleineren Display, dessen Diagonale beträgt 5,97 Zoll. Aber alles andere, einschließlich der Kamera, wird die gleiche sein, wie bei Mi 9.

Xiaomi Mi 9 SE und Mi 9

Für den autonomen Betrieb Mi 9 antwortet der Akku 3300 Mah, während der jüngere Mi 9 SE habe den Akku 3070 MA·h Nicht zu viel, aber am Tag ist die aktive Nutzung ausreichen. Unterstützt schnelles aufladen, sowohl wired und Wireless. Im ersten Fall wird die Leistung bis zu 27 Watt, während die zweite — bis zu 20 Watt (für das drahtlose aufladen ist sehr gut).

Kamera

Die Hauptkamera ist eine der wichtigsten Funktionen Mi 9. Hier Xiaomi zum ersten mal realisiert das System aus drei Modulen. Die wichtigste davon basiert auf einem neuen 48-Megapixel-Bildsensor von Sony IMX586 und mit der Optik mit Blende f/1,75. Beachten Sie, dass im Standard-Modus das Smartphone komprimiert die Foto-Auflösung bis 12 MP, bei Aufnahmen unter Verwendung des Bündels aus vier Pixel als ein. Für den übergang zu einer vollständigen Lösung gibt es einen speziellen Schalter in der Kamera-Anwendung.

Aber einen großen Unterschied auf dem Foto werden Sie nicht bemerken. Jedenfalls hatte den Eindruck, nach der Bekanntschaft mit der Kamera des Smartphones im Rahmen des Messestandes. Kamera-Software macht seine Arbeit gut, und 12-Megapixel-die Bilder sind klar und lebendig. In einer Auflösung von 48 MP ergeben sich auch qualitativ hochwertige Fotos. Aber bei der Annäherung der Unterschied auf dem Foto nicht sehr Auffällig, obwohl theoretisch bei einer höheren Auflösung in das Bild muss besser werden.


Die zweite von drei Kameras aufgebaut auf 12-Megapixel-Sensor von Samsung S5K3M5 und mit einem Teleobjektiv, das ermöglicht ein zweifacher optische Zoom ohne Qualitätsverlust. Und die Dritte Kamera basiert auf einem 16-Megapixel-Bildsensor und verfügt über ein Weitwinkel-Objektiv mit einem Bildwinkel von 117 Grad. Hier gibt es ein sehr Interessantes Feature: die Unterstützung für den Modus «Makro» mit der Fähigkeit zu Schießen aus einer Entfernung von 4 cm.

Ohne Zoom | mit zweifacher Zoom

Leider sind die Fähigkeiten des Smartphones Schießen in der Dunkelheit problematisch zu bewerten im Rahmen der Ausstellung. Deshalb lassen wir diesem Thema für die volle Bewertung. Von mir persönlich möchte ich sagen, dass auf den ersten Blick hat Xiaomi endlich ergab sich eine wirklich gute Kamera. Lindert es besser als die Kamera in den früheren Modellen. Fotos sind hell und saftig. Aber auch dies ist nur der erste Eindruck nach einer kurzen Bekanntschaft mit dem Smartphone.

Natürlich Xiaomi im Rahmen Ihrer Präsentation nicht vergessen zu bemerken, dass nach Einschätzung der DxOMark, Smartphone Mi 9 besten Videos im Moment — Neuheit erhielt 99 Punkte. Inwieweit diese Einschätzung gerechtfertigt ist, erfahren wir bereits in einer vollständigen Prüfung. Und bisher nur beachten Sie, dass das neue Produkt von Xiaomi unterstützt die Aufnahme von Rollen mit einem Format bis zu 4K@60FPS, und es gibt auch die Möglichkeit, slow-Motion-Video-Aufnahme mit einer Frequenz von 960 fps.

Die Frontkamera unterscheidet sich nicht etwas herausragendes. Hier wird 20-Megapixel-Sensor und ein Objektiv mit Apertur von f/2,2. Beachten Sie die Unterstützung von Aufnahmen mit erweitertem Dynamikumfang (HDR), was sich positiv auf die Qualität Ihrer selfie.

Xiaomi Mi 3 Mix 5G

Wie am Anfang erwähnt, ist der erste Schritt im Rahmen der Präsentation des Xiaomi vorgestellt wurde das Smartphone Mi 3 Mix 5G. In der Tat, es ist der gleiche Mix Mi 3, die wir nicht so lange befragt, aber die Neuheit der letztjährige Snapdragon 845 ersetzt den aktuellen Snapdragon 855 und fügte 5G-Modem des Snapdragon X50. In Bezug auf Design und übrigen technischen Eigenschaften unverändert.

Xiaomi hat im Rahmen seiner Präsentation zur Vorführung 5G hat einen Videoanruf über das Netz der fünften Generation. Die Demonstration dieses war sehr umstritten, da während des Gesprächs war sehr Auffällig spürbare Verzögerung, ja und die Bildqualität kann nicht als herausragend. Wahrscheinlich ist es mit den Bugs und Fehlern bei der Konfiguration der Hardware. Doch die Technologie ist ziemlich neu, und die Erfahrung mit Ihr nicht so viel. Wir hoffen, dass zur nächsten Demo immer abgestürzt ist.

Trotz schnellerem Prozessor und eigentlich Unterstützung 5G, New Mi 3 Mix 5G war nicht viel teurer als das ursprüngliche Modell. Die offizielle Preisentwicklung in Europa beträgt 599 Euro. «Normale» Mi-Mix 3, zum Vergleich, verkauft für 499 Euro. Im Allgemeinen ist dieser Unterschied kann als durchaus gerechtfertigt, zumal es eines der ersten Smartphones mit Unterstützung für Netze der fünften Generation. Xiaomi hat versprochen, startet den Verkauf des neuen Mi-Mix 3 5G bereits im Mai dieses Jahres. Aber ob es bis dahin das öffentliche Netz 5G? Auf dieses Konto sprechen wir in einem der künftigen Materialien auf dem MWC 2019.

Mi LED Smart Bulb

Aber natürlich «das wichtigste» Ankündigung von Xiaomi auf dem MWC 2019 wurde die «intelligente» Glühbirne Mi LED Smart Bulb. Kein Scherz, in der Regel ist das Gerät in der Landwirtschaft sehr nützlich. Über die App Mi Home im Smartphone verwaltet werden können Farbe, Licht Temperatur und Helligkeit des Leuchtens der Glühlampe, sowie die verschiedenen Modi der Arbeit und natürlich das ein – /ausschalten das Licht. Es gibt Unterstützung für «Google Assistant» Alexa und Amazon.

Im Hinblick auf die technischen Merkmale, sind Sie folgende: die Patrone E27 (dick), Leistung 10 Watt (entspricht 60-Watt-Glühbirne), der Bereich der Farbtemperatur von 1.700 bis 6.500 K, unterstützt Wi-Fi 802.11 n 2,4 GHz. Der Hersteller erklärt Ressource in 12 500 Zyklen ein – /ausschalten oder bis zu 25 000 Betriebsstunden.

Beachten Sie, dass Xiaomi nun aktiv versucht, sich zu entwickeln in Richtung «intelligente» Häuser und andere Home-Automation. So dass Marken-Glühbirnen Mi LED Smart Bulb, die gesteuert werden können und dabei gleichzeitig alle über die App im Smartphone, passen perfekt in das Konzept der Entwicklung des Unternehmens in diese Richtung.

Wie viele Produkte von Xiaomi, neu ist billiger als Ihre Pendants von anderen Herstellern. Der offizielle Preis in Europa Mi LED Smart Bulb lag bei 19,90 Euro.

Fazit

Was die Präsentation von Xiaomi viel Begeisterung beim Publikum nicht verursacht. Jeder erwartet etwas wirklich neues und Interessantes, da im Voraus nicht sicher wissen, dass das chinesische Unternehmen hat für den MWC. Allerdings haben, was wir haben: nicht wirklich ein neues Smartphone mit 5G, nochmalige Ankündigung des Flaggschiffs und die Glühbirne, wo wir ohne Sie.

Allerdings auf dem Stand des chinesischen Unternehmens bereits im Rahmen der Ausstellung war überfüllt. Doch vor der Flagship-Mi 9 vorgestellt wurde nur in China, und viele wollten einen Blick auf die Neuheit mit eigenen Augen und zu bewerten, was uns Xiaomi bietet in diesem Jahr.

Ich persönlich Neuheiten Xiaomi gefallen, insbesondere das Flaggschiff Mi 9. Natürlich, Mi Mix 3 5G ist auch ein Interessantes Gerät, aber man muss zugeben — wo wir sind, und wo die Netze der fünften Generation? Dieses noch sehr «junge» Technologie, aber ich bin froh, dass Xiaomi nicht hinter anderen Herstellern, weil im Rahmen des MWC 2019 präsentiert wirklich viele Smartphones und Geräte mit 5G.

Zurück zum Flaggschiff, möchte ich sagen, dass auf den ersten Blick scheint es eine sehr erfolgreiche Gerät. Xiaomi endlich hat ein Smartphone mit einer wirklich guten Kamera. Natürlich, bei genauerer Analyse können Sie feststellen, einige Nuancen, aber auf den ersten Eindruck, Sie ist sehr gut. Im übrigen auch eine tolle Neuheit: gutes Aussehen, Top-Füllung, und das zu einem sehr angenehmen Preis.

In Europa ist der offizielle Preis des Xiaomi Mi 9 beginnt bei 449 Euro. So, jetzt stellt sich heraus, dass Xiaomi in der Lage ist das man nicht nur das Verhältnis «Preis — Leistung», sondern auch Aussehen und vor allem eine wirklich Coole Kamera.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.