NVIDIA und OBS dramatisch verbesserten Qualität und Leistung Streaming auf GeForce Grafikkarten

Die Popularität von Streaming von Computerspielen wächst jeden Tag, so dass die Hersteller zunehmend Ihre Aufmerksamkeit dem Teil der Benutzer, die bauen Ihre Systeme mit einem Auge auf den Streaming-Gaming-Schlachten. Bisher Streamer, die sich der Sache mit aller Ernsthaftigkeit, um eine gute Qualität der Sendungen wurden gezwungen, entweder zu verwenden für die Codierung von zusätzlichen PC oder bauen Sie Ihre Konfiguration auf der Basis von Hochleistungs-Multicore-Prozessoren. Aber in

dieser Woche hat NVIDIA bekannt gegeben, dass die neue Version des beliebten Hilfsprogramms für Streaming, OBS Studio, hat spezielle Optimierungen, mit denen die Durchführung qualitativ hochwertige übertragung ohne die Erschließung zusätzlicher Ressourcen – mit Hilfe der Hardware-Fähigkeiten der GeForce GTX und RTX.

Das Wesen der Optimierungen besteht in der Verbesserung der OBS in Studio unterstützt Hardware-Encoder von NVIDIA NVENC.

In der Regel professionelle Streamer selten zurückgegriffen, um die Kodierung des Videostreams durch Grafikbeschleuniger, da dies zusätzlich die GPU belastet und führt zu einem Rückgang der FPS im Spiel gestreamt wird und nicht die hohe Bildqualität zu erreichen. Aber mit der neuen, 23. Software-Version OBS Studio beide Probleme gelöst werden müssen, zumindest behauptet NVIDIA.

Nach der Ankündigung des Unternehmens, in der neuen Version OBS «Wirkung von Streaming auf die FPS reduziert um 66 % im Vergleich zur letzten Version». Eine solche wesentliche Verbesserung soll luftschlangen zu befreien von der Notwendigkeit, wählen Sie zwischen der niedrigen Qualität der Sendungen und die Notwendigkeit von zusätzlichen Investitionen in die Ausrüstung. Die Wirkung von realisierten Optimierungen in der Lage fühlen, die Besitzer von Grafikkarten der GeForce GTX-und RTX ab 600-Serie (Kepler), wenn in der GPU zum ersten mal realisiert wurde eine Hardware-Einheit NVENC.

Wobei NVIDIA natürlich nicht verpasste Gelegenheit zusätzlich erzählen über die Vorteile der neuen Grafikkarten-Generation von Turing. Es wird behauptet, dass die frischen Grafikkarten «ermöglichen zusätzlich eine Verbesserung der Qualität der übertragenen Bilder bei niedrigen Bitraten» durch die architektonischen Verbesserungen, die getan in der Hardware-Encoder NVENC. Es dürfte interessant sein für Streamer, nicht die zu Ihrer Verfügung eine schnelle Internet-Verbindung.

Vorteil von der Nutzung der Grafikkarte beim Livestream NVIDIA zeigt die Tatsache, dass in der beliebtesten Spiele im Genre der Battle Royal, wie Fortnite, PlayerUnknown’s Battlegrounds, Call of Duty: Black Ops 4 – Blackout und Apex Legends, erreichen Sie eine Verbesserung der FPS auf 48 % im Vergleich mit strimingom per Software-Encoder mit x264 presetom Fast. Die Qualität der hochgeladenen Bilder im Video-Stream, den man erreichen mit Grafikkarten der GeForce RTX, wie behauptet, besser als bei der Encodierung-Prozessor mit presetom x264 und Fast vergleichbar mit presetom x264 Medium.

OBS Studio der neuen Version 23.0 für Windows, macOS und Linux steht zum Download von der offiziellen Website des Programms.

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.