Überblick über das Smartphone Xiaomi Redmi Note 9S: der Ritter des mittleren Ranges

Xiaomi, wie alle, Schwierigkeiten im Zusammenhang mit koronavirusnoy Pandemie — Ausgabe einige Modelle im Allgemeinen verschoben, einige (wie Mi 10) sehr lange pendeln, bis Russland. Aber etwas geht — und dieses «etwas» automatisch Anspruch auf die höchsten Positionen in den Listen der Verkäufe — so geschah es mit den Gadgets von Xiaomi. Redmi Note 9S – keine Ausnahme.

 

Verstehen ist eine Kombination aus der Modellpalette Redmi manchmal wirklich schwierig. Es

wäre mehr oder weniger logisch, wenn es etwas früher vorgestellt Nummernschild Note Note 9 und 9 Pro Gadget namens Note 9S man sich vorstellen wie eine Art Light-Version dieser Modelle, aber Nein, er existiert parallel und unterscheiden sich in einigen kleinen, fast unmerklichen Details. Was, bleibt nur nehmen die ganze Trinität, wie es ist und nicht versuchen, ihn raspihat in den Regalen. Konzentrieren wir uns auf die Note 9S. Das Mittelklasse-Smartphone mit einem großen Bildschirm, Aktueller Hardware-Plattform und ein Akku mit hoher Kapazität. Er ist offensichtlich Anspruch auf die massenhafte Anerkennung, aber ohne nennenswerten technologischen Durchbrüche und unerwartete für seine Preisklasse bewegt.

Technische Daten

  Xiaomi Redmi Note 9S Xiaomi Redmi Note 8 Pro Moto G8 Plus realme 6 Pro Huawei P40 lite
Anzeige 6,67 Zoll, IPS, 2400 × 1080 Pixel, 395 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,53 Zoll, IPS, 2340 × 1080 Pixel, 395 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,3 Zoll, IPS, 2280 × 1080 Pixel, 400 ppi; kapazitiver, Multitouch 6,6 Zoll, IPS, 1080 × 2400, 399 ppi; kapazitiver Multi-Touch 6,4 Zoll, IPS,
2310 × 1080 Punkten (19:9), 398 ppi, kapazitiver Multitouch
Sicherheitsglas Corning Gorilla Glass 5 Corning Gorilla Glass 5 Corning Gorilla Glass (Version nicht angegeben) Corning Gorilla Glass 5 keine Daten
Prozessor Qualcomm Snapdragon 720G: acht Kernen (2 x Kryo 465 Gold, Frequenz 2,3 GHz und 6 × Kryo 465 Silver, Frequenz 1,8 GHz) Mediatek Helio G90T: acht Kerne (2 × Cortex A76, 2,05 GHz + 6 × Cortex A55, 2,0 GHz) Qualcomm Snapdragon 665: vier Kerne Kryo 260 Gold -, Frequenz 2,0 GHz + vier Kerne Kryo 260 Silver, Frequenz 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 720G: acht Kernen (2 x Kryo 465 Gold, Frequenz 2,3 GHz und 6 × Kryo 465 Silver, Frequenz 1,8 GHz) HiSilicon Kirin 810: acht Kerne (2 × Cortex-A76, Frequenz von 2,27 GHz + 6 × Cortex-A55, Frequenz 1,88 GHz)
Grafik-Controller Adreno 618 ARM Mali-MC4 G56 Adreno 610 Adreno 618 Mali-G52 MP6
RAM 4/6 GByte 6/8 GB 4 GByte 8 GByte 6/8 GB
Flash-Speicher 64/128 GByte 64/128 GByte 64 GByte 128 GByte 128 GByte
Anschlüsse USB Type-C, Mini-Jack 3,5 mm USB Type-C, Mini-Jack 3,5 mm USB Type-C, 3,5 mm USB Type-C, 3,5 mm USB Type-C
Steckplatz für Speicherkarte Es gibt (eigener Slot für microSD) Es gibt (Hybrid-Steckplatz für microSD/zweite nano-SIM) Es gibt (Hybrid-Steckplatz für microSD/zweite nano-SIM) Es gibt (eigener Slot für microSD) Es gibt (Hybrid-Steckplatz für nV/zweite nano-SIM)
SIM-Karte 2 × nano-SIM 2 × nano-SIM 2 × nano-SIM 2 × nanoSIM 2 × nano-SIM
Mobilfunk 2G GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM/GPRS/EDGE 850/900/1800/1900 MHz GSM 850/900/1800/1900 MHz
Mobilfunk 3G HSDPA 850/900/1700/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/1700/1900/2100 MHz HSDPA 850/900/1700/1900/2100 MHz HSDPA 800/850/900/1700/1900/2100 MHz
Mobilfunk 4G LTE-Bänder 1, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40 LTE Cat. 6 (300/50 Mbit/s), Bänder 1, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40 LTE Cat. 13 (600/100 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 18, 19, 20, 26, 28, 38, 40, 41 LTE Cat. 6 (300/150 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41 LTE Cat. 13 (bis 400/75 Mbit/s), Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 18, 19, 20, 28, 34, 38, 39, 40, 41
Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 a/b/g/n; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 a/b/g/n; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac; 2,4 GHz/5 GHz 802.11 a/b/g/n; 2,4 GHz/5 GHz
Bluetooth 5.0 5.0 5.0 5.1 5.0
NFC Nein Es gibt Es gibt Es gibt Es gibt
Navigation GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, Galileo GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou, NavIC GPS (Dual-Band), A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo, QZSS
Sensoren Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungsmesser/Gyroskop, Magnetometer (digitaler Kompass) Licht, Nähe, Accelerometer/Gyro, Barometer, Magnetometer (digitaler Kompass), der Sensor des Farbspektrums
Fingerabdruck-Scanner Es gibt (seitliche Taste) Es gibt (auf der Rückseite) Es gibt (auf der Rückseite) Es gibt (seitliche Taste) Es gibt (seitliche Taste)
Hauptkamera Der vierfach-Modul: 48 + 8 + 5 + 2 MP, ƒ/1,8 + ƒ/2,2 + ƒ/2,4 + ƒ/2,4, Phase Erkennung Autofokus, Einzel-LED-Blitz Der vierfach-Modul: 64 + 8 + 2 + 2 MP, ƒ/1,9 + ƒ/2,2 + ƒ/2,4 + ƒ/2,4, Phasen-af, Dual-LED-Blitz Doppel-Modul: 48 MP, ƒ/1,7 + 16 MP, ƒ/2,2 + 5 MP, ƒ/2,2 (TOF-Kamera), Phase Erkennung Autofokus, LED-Blitz Der vierfach-Modul, 64 + 12 + 8 + 2 MP, ƒ/1,8 + ƒ/2,5 + ƒ/2,3 + ƒ/2,4, Phase Erkennung Autofokus und vor allem Tele-Modulen, LED-Blitz Der vierfach-Modul, 48 + 8 + 2 + 2 MP, ƒ/1,8 + ƒ/2,4 + ƒ/2,4 + ƒ/2,4, Phase Erkennung Autofokus im Grunde Modul, LED-Blitz
Front-Kamera 16 MP, ƒ/2,5, ohne Autofokus, mit Blitz 20 MP, ƒ/2,0, ohne Autofokus, mit Blitz 25 MP, ƒ/2,0, ohne Autofokus, ohne Blitz 16 + 8 MP, ƒ/2,1 + ƒ/2,2, ohne Autofokus, ohne Blitz 16 MP, ƒ/2,0, Fixfokus, ohne Blitz
Ernährung Wechselakku: 19,08 w·h (5020 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 17,1 w·h (4500 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 15,2 WH (4000 Mah, 3,8 V) Wechselakku: 16,34 w⋅h (4300 MA⋅h, 3,8 V) Wechselakku: 15,96 w·h (4200 Mah, 3,8 V)
Größe 165,8 × 76,7 × 8,8 mm 161,4 × 76,4 × 8,8 mm 158,4 × 75,8 × 9,1 mm 163,8 × 75,8 × 8,9 mm 159 × 76 × 8,7 mm
Masse 209 G 200 G 188 G 202 G 183 G
Schutz vor Wasser und Staub Spritzdicht Nein P2i (spritzdicht) Spritzdicht Nein
Betriebssystem Android 10, Hülle MIUI 11 Android 9.0 Pie, Mantel MIUI 10 Android 9.0 Pie Android 9.0 Pie Shell UI realme Android 10, Hülle EMUI 10 (ohne Google)
Aktuelle Preis 15 900 Rubel für die Version 6/64 GB, 16 200 Rubel für die Version 6/128 GB 16 990 Euro für die Version 6/64 GB, 18 900 Rubel für die Version 6/128 GB 16 495 Euro 21 990 Euro 18 240 Rubel für die Version 6/128 GB
   

Xiaomi Redmi Note 9S – Informationen über die Hardware, die je nach Anwendung CPUZ

Design, Ergonomie und Software

Trotz der Tatsache, dass moderne Smartphones leichtfertig kopieren einander, Xiaomi Note 9S auf diesem hintergrund gelingt es, speichern eine Art von Individualität — wobei das beim Anblick wie hinten, als auch vorn.

Der Höhepunkt der Mode 2020 fertig war der Ersatz der Ausschnitt Loch in der Bildschirm — Bewegung, die zunächst schien vielen umstritten (denken Sie an die zahlreichen Wallpaper mit Bender für Samsung Galaxy S10), langsam peremololsya der öffentlichkeit und war Massiv in den Einsatz genommen. Heute und Ausschnitte, und Tricks mit der Kamera-ein versenkbares oder Entwurf des sliders scheinen bis zu einem gewissen Grad «vcherashkoy». Aber auf diesem homogen entwickelnden hintergrund Redmi Note 9S mehrere stach — Loch mit der Frontkamera war nicht seitlich, sondern mittig. Wobei die Designer des Unternehmens konnten ihn zarifmovat mit dem Symbol der Identifikation der Person in etwa der gleichen Größe, die auf dem Bildschirm erscheint direkt unter Ihr, was noch mehr hilft, sich mit dieser Technik, wie es besser ist, ihn einzutragen in den Alltag mit dem Smartphone.

Auf der Rückseite eine Besonderheit Redmi Note 9S entpuppt sich die Kamera-Einheit, ist auch das realisierte scheint in etwa wie bei allen, aber auf seine eigene Weise. Ein Schwarzes Quadrat mit vier objektiven wurde nirgendwohin hingetan, aber er ist hier, Erstens, wieder zentriert, und zweitens, ungewöhnlich erstellt und eingerichtet. Schwarz gefüllt wie Lasche mit objektiven, als auch das Gebiet unter ihm, wo er Sie Blitz und ein paar Dekorative Symbole. Plus zwei Kameras von vier noch umrissen und silbrigem Rahmen. Ich würde nicht sagen, dass dies erhebliche Auswirkungen auf die Erkennbarkeit Gadget oder ein Allgemeines Gefühl seiner Schönheit, aber zumindest bemerkenswert ist die Arbeit von Designern, und zwar nicht nur im Fall «obvedeniya iPhone», was doppelt schön, wenn man es mit den Geräten von Xiaomi. Wobei in dieser Arbeit vermieden alyapistosti und ungeeigneten Schnickschnack, unnötig zu eigen unabhängige Chinesen.

Xiaomi Redmi Note 9S, Frontblende: die Bohrung mit Front-Kamera am oberen Rand des Bildschirms, noch höher — die Hörmuschel

Ein weiteres Element, völlig unmodern heute, ist das hintere Fingerabdruck-Scanner. Wenn das Unternehmen nicht leisten kann, legen Sie es auf dem Bildschirm, dann macht ihn auf die seitliche Taste — Beispiele für diese immer mehr. Aus dem letzten Rückruf realme 6 Pro (einer der engsten Konkurrenten Redmi Note 9S), Huawei P40 lite Honor oder 30 View Pro, und im Angesicht der Note 9S fügte einen anderen.

Xiaomi Redmi Note 9S, Rückseite: Block mit vier Kameras, Blitz

Die Tatsache, dass das Smartphone der mittleren Preisklasse besteht aus Glas, ist nicht verwunderlich. Redmi Note 9S in dieser Hinsicht durchaus typisch — ausgeglichenem Glas Gorilla-Glas bedeckt 5 und die Gesichtsoberfläche, und Rückenlehne. Die Flächen sind aus Kunststoff, lackiert in der Farbe der Rückenlehne.

Xiaomi Redmi Note 9S, linke Fläche: Slot für Karten nano-SIM und Speicherkarte

Xiaomi Redmi Note 9S, rechter Rand: – / aus-Taste/aus-Taste mit integriertem Fingerabdruck-Scanner und Lautstärke/Kamerataste

Farb-Variationen drei: Grau (Interstellar Grey), weiß (Glacier White) und Blue (Aurora Blue). Alle drei — glänzend, mit einem «Spiegel» auf der Rückseite. Vor-und Nachteile dieser Ausführung liegen auf der Hand — toll sieht das aus, wenn saubere, aber leicht bedeckt abdrücken und rutscht in der Hand. So ist die Schönheit der Schönheit, aber das Schicksal bei solchen Smartphones bekannt — werden verpackt in Silikon (oder was anderes) cheholchik, die toll trimmt lebendigen Eindruck von glänzendem Gehäuse.

Xiaomi Redmi Note 9S, Obere Grenze: Mikrofon und IR-Port

Xiaomi Redmi Note 9S, Unterkante: Mini-Jack, USB Type-C, Mikrofon, Lautsprecher

Die imposanten Abmessungen — bereits durch das Lesen des Wortes «Note» im Namen, man muss dazu bereit sein. Hier wird die Bildschirmdiagonale 6,67 Zoll — mehr als die Note 8 Pro. Die Abmessungen der an Ihnen sehr nahe — Bildschirm wuchs in Erster Linie durch änderung des formats, wurde er schon noch (20:9), dazu noch ein dünner Rahmen Stahl um ihn herum. Stärke unverändert bleibt, trotz der größeren Batterie (5020 Mah statt 4500 Mah). Aber im Allgemeinen sprechen Sie über etwas Bedienerfreundlichkeit Redmi Note 9S nicht Wert. Das Zweihand-Gadget, wo alles geopfert Bildschirmgröße.

Funktionselemente typisch für ein modernes Smartphone mit einer angenehmen überraschung — Mini-Jack auf der unteren Fläche. Anschluss zum aufladen-to-date — USB Type-C.

   
 

Fingerabdruck-Scanner, integrierte seitliche Taste, wird auf der Basis von kapazitiven Sensors und trotz der kleine Fläche, arbeitet effizient — schnelle Reaktion, Prozent nesrabatyvaniy erträglich (aber nicht minimal). In den Einstellungen können Sie genau festlegen, wie der Scanner ausgelöst werden soll — bei einfacher Berührung oder beim vollständigen drücken der Taste. Es hilft zu überwinden charakteristische Problem der seitlichen Scannern mit der Tatsache, dass das Smartphone sperren können sofort nach dem entsperren — einfach unvorsichtige Bewegung des Fingers. Als Ergänzung gibt es die bereits erwähnte Methode zur Identifizierung der Benutzer durch Gesichtserkennung. Dazu dient die Frontkamera ohne zusätzliche sensoren.

Xiaomi Redmi


Screenshot_2020-05-29-22-54-42-421_com.miui.home.jpg
Alle Bilder (19)


Screenshot_2020-05-29-22-54-46-927_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-54-52-928_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-54-56-397_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-54-59-759_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-55-09-451_com.xiaomi.mipicks.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-55-19-942_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-55-25-295_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-55-39-339_com.miui.cleanmaster.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-55-59-568_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-56-05-459_com.xiaomi.discover.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-56-14-362_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-56-26-908_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-56-41-620_com.android.systemui.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-57-41-696_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-58-17-344_com.miui.home.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-58-38-740_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-58-47-102_com.android.settings.jpg


Screenshot_2020-05-29-22-58-55-179_com.miui.securitycore.jpg

Sehen Sie alle
Bild (19)

Xiaomi Redmi Note 9S 10 läuft auf Android mit Hülle MIUI 11 – die neueste Version proprietär «cover» für das Google-Betriebssystem. Einst giperpopulyarnogo, aber jetzt einige verloren Ihre Positionen. Xiaomi weiß davon und strebt wieder die Benutzer — Mantel mit jeder neuen Iteration sieht alle besser (obwohl lästige Stirnbänder um die Anwendungssymbole ja, Nein, Nein und Schwimmer), aber die Funktionalität hält den ersten Platz (in MIUI 11 mein Favorit war die Möglichkeit, Dokumente zugrunde liegende Erweiterungen mit dem integrierten Dateimanager, ohne Download und Installation von speziellen Programmen). Alle Marken-Chips wie der Klonierung von Anwendungen und mehr Möglichkeiten für die flexible Anpassung vor Ort).

Aber MIUI Probleme heute nicht in der Gestaltung, der Funktionalität oder der Geschwindigkeit der Arbeit — hier bei Shell Xiaomi alle großartig — und in der integrierten Werbung, die wirklich ganz abschalten ist nicht möglich. Ihr «infiziert» branded Apps wie der Musik-oder Videoplayer. Auch das Smartphone bietet viele aufdringlichen Empfehlungen von der neuen Eigenmarke GetApps (ja, hat Xiaomi nun einen Corporate App Store) und andere Basis-Software. In den Einstellungen etwas deaktiviert werden können, etwas zu minimieren, aber ein unangenehmes Gefühl, dass in das Gadget, für das Geld gekauft, eingebaut ist Werbung, die nicht Weggehen. Das ist etwas, wozu man bereit sein, beim Kauf eines Smartphone von Xiaomi, – geringere Kosten als das gleiche durch. Hier ist unter anderem und diesem.

Display und Sound

In Xiaomi Redmi Note 9S ist mit einem LCD-Bildschirmdiagonale 6,67 Zoll mit IPS-Matrix-Auflösung 2400 × 1080 Bildpunkten (Format 20:9). Pixeldichte — 395 ppi. Verpixelung ist nicht erkennbar, Bild glatt. Matrix Qualität, der Betrachtungswinkel kein Problem.

«Sandwich» – Bildschirm ein vollwertiges — es gibt polarisierende Schicht und normal (oleophobe) Beschichtung.

 

Die maximale gemessene Helligkeit des Displays Xiaomi Redmi Note 9S Betrug 470 CD/m2. Kontrast — 1108:1. Beide Indikatoren aus der Kategorie durchschnittlich, aber genießen Sie die Sonne auf Ihrem Smartphone können Sie ohne besonderen Probleme, und das ist die Hauptsache.

     

Einstellungen-Bildschirm ist ganz Modern: es gibt einen speziellen Lesemodus mit warmem Ton-Display, Anpassung der Schriftarten, dunkel-Modus und sogar spezielle Einstellungen für VR. Auch in den Einstellungen gibt es eine Einstellung des Farbtons (von kalten zu warmen), aber nur bei der Aktivierung der automatischen Anpassung der Farbwiedergabe. Übrigens, Software-Entwickler Xiaomi korrigiert seinen Fehler und nicht mehr heiße Farbwiedergabe Kontrast, aber die übersetzer trotzdem verfielen in einen Stupor und nicht unentschlossen mit der Geburt. Farbton hier unterteilt in «Mietwagen», «rich» und «Standard». Genau so, das sind nicht meine Rechtschreibfehler. Was ich gemessen Farbwiedergabe des Displays in «gesättigte» und «Standard», was auch immer gemeint haben mit diesen Autoren. Standardmäßig wird die automatische Anpassung an Umgebungslicht

Xiaomi Redmi Note 9S, Gamma im Standardmodus. Gelbe Linie – Indikatoren Redmi Note 9S, gestrichelt – Master-Gamma

Xiaomi Redmi Note 9S, Farbtemperatur im Standard-Modus. Blaue Linie – Indikatoren Redmi Note 9S, gestrichelt – Referenztemperatur

Xiaomi Redmi Note 9S, Farbumfang im Standardmodus. Grau Dreieck – sRGB-Abdeckung, weißes Dreieck – Abdeckung Redmi Note 9S

Im Standardmodus Durchschnittliche Gamma beträgt 2,05 bei nicht allzu stabilen Kurven — nicht ein sehr guter Indikator, aber nichts ganz so kritisch. Farbtemperatur bei diesem Master — hält sich fast ohne zu zögern auf der Ebene 6 500 K. die farbenerfassung ist auch ideal entspricht sRGB. Die Durchschnittliche Abweichung DeltaE auf einer Skala Color Checker, darunter eine Breite Palette von Farben und Graustufen, Betrug bei einer rate von 2,56 3,00 – perfekt, alles in allem ist es ziemlich genau auf den Punkt Weißabgleich und die Grenzen des sRGB-Farbraums.

Xiaomi Redmi Note 9S, Gamma in gesättigtem Modus. Gelbe Linie – Indikatoren Redmi Note 9S, gestrichelt – Master-Gamma

Xiaomi Redmi Note 9S, Farbtemperatur im gesättigten Modus. Blaue Linie – Indikatoren Redmi Note 9S, gestrichelt – Referenztemperatur

Xiaomi Redmi Note 9S, Farbumfang im gesättigten Modus. Grau Dreieck – sRGB-Abdeckung, weißes Dreieck – Abdeckung Redmi Note 9S

In «gesättigten» – Modus Farbpalette erweitert leicht, aber leicht ist es immer noch nah an den Standard sRGB, nur nicht zu Ihr passt. Die Durchschnittliche Gamma ist ungefähr das gleiche — 2,04, die Kurven Verhalten sich die gleiche Weise. Farbtemperatur erhöht (reicht von 8 000 bis 10 000 K), die Durchschnittliche Abweichung DeltaE auf einer Skala Color Checker ernst zunehmendes — 6,55. Das Bild intensiver, aber kalte und nicht präzise in Bezug auf die Norm. Insgesamt ist zu sagen, dass der Bildschirm gut eingestellt — weder über HDR (HDR10 wird nur als Format-Wiedergabe), noch über die Einhaltung der farblichen Standard DCI-P3 kann nicht sprechen, aber mit relativ präzise Farbwiedergabe immer noch der am weitesten verbreitete Standard sRGB ist alles in Ordnung. Die Hauptsache — halten automatische oder Standard-Modi.

   

Wir untersuchten audiopfad Redmi Note 9S im Rahmen des Tests des players Sony Walkman NWZ-105 – und es war natürlich ziemlich demütigend für Smartphone-Erlebnis. Aber abgestoßen von dieser Eindrücke falsch — zu sagen, dass das Smartphone schlecht ist, weil er verloren hat Vergleich audiofilskomu (in unterschiedlichem Maße) den Player nicht Wert. Und lassen Sie die Beschränktheit Sound-Fähigkeiten Redmi Note 9S immerhin liegt auf der Hand, hier gibt es zumindest ein Mini-Jack — wenn Sie einen kabelgebundenen Kopfhörer können Sie ohne Adapter. Ohne Kabel sendet ein Signal an das Smartphone qualitativ, gibt es die profile aptX und LDAC. Externe Mono-Lautsprecher befindet sich auf der unteren Fläche und überschneidet sich nicht mit dem Finger, wenn Sie halten das Gadget in einer horizontalen Position. Die Qualität der Sound über die Lautsprecher ganz normal, aber die Lautstärke ist genug.

«Eisen» und die Leistung

Xiaomi Redmi Note 9S erhielt eine Hardware-Plattform Mittelstand Qualcomm Snapdragon 720G. Wir haben bereits gesehen in realme 6 Pro, und nun warten wir in diesem Jahr eine ganze Streuung von Gadgets mit diesem System-on-a-Chip.

 

Die Plattform besteht aus zwei Kernen Kryo 465 Gold (modifizierte ARM-Cortex-A76) mit einer Taktfrequenz von 2,33 GHz und sechs Kryo 465 Silver (ARM Cortex-A55) mit einer Frequenz von 1,8 GHz. Für die Grafik verantwortlich Subsystem Adreno 618 mit erhöhter Indikatoren relativ normalen Snapdragon 720 Frequenz. Auch ein Signalprozessor Hexagon 692, verantwortlich unter anderem für neyrosetevye Operation. Wird die Plattform für 8-Nm-Prozesstechnologie.

 

Einige fabelhaften überlegenheit gegenüber der letztjährigen Plattformen dieser Klasse gibt es nicht, vor allem in Kombination mit 4 GB RAM, wie in unserem Fall (und es gibt auch eine Version mit 6 GByte), sondern auch dessen, was ist, ist genug, um eine selbstbewusste Leistung, die es ermöglicht, mehr oder weniger alle Spiele (hervorgegangen aus der zu diesem Zeitpunkt zumindest) und schnell arbeiten mit allen grundlegenden Anwendungen.


Aber es ist nicht das erste mal Qualcomm Snapdragon 720G leuchtet nicht in Bezug auf trottlinga — und, wie in realme 6 Pro, das Ergebnis sieht mittelmäßig (74% im CPU-Throttling-Test), aber die Absenkung erfolgt zu Beginn der Sitzung, und dann der Prozessor stabil arbeitet auf Frequenzen, die nahe an das Maximum. Doch im Gegensatz zu den realme 6 Pro, wo das ursprüngliche Ergebnis war noch unten, aber dann ging alles glatt, bei Xiaomi am Ende des 15-Minuten-Test-Frequenz wieder zu sinken begann. Allerdings sprechen Sie über die schwerwiegenden Probleme mit trottlingom ich immer noch nicht. Die Durchschnittliche Leistungsniveau lag bei 139 GIPS.

In Redmi Note 9S installiert-Flash-Laufwerk-Standard UFS 2.1 Kapazität von entweder 64 oder 128 GB, mit einer microSD-Karte erweitern – und dies wird den markierten Steckplatz. Sparen Sie und nehmen Sie die Version auf 64 GByte, füllen die Knappheit Speicher Karte — und dafür müssen nicht zu opfern des zweiten Simcoe.

Kommunikation und drahtlose Kommunikation

Speed LTE-Modem Xiaomi Redmi Note 9S Hersteller, warum etwas nicht gibt, begrenzt auf einer Liste der verfügbaren Bänder. Mit Ihnen mindestens alle normal. Beide Operator-Karten-Standard der nano-SIM arbeitsfähig sind mit 4G.

Steckplatz für zwei Karten nano-SIM und eine microSD-Karte

Ach, Redmi Note 9S erstaunt alten Krankheit chinesischen Smartphones im Allgemeinen und Redmi insbesondere gibt es keine NFC-Modul, was bedeutet, dass über die kontaktlose Bezahlung an der Kasse mit diesem Smartphone haben, zu vergessen. Die anderen Wireless-Module vor Ort: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, es gibt sogar eine IR-Schnittstelle für die Steuerung der Haushaltsgeräte. Das Smartphone ist ein Navigations-Modul mit Zweikanal-GPS sowie Unterstützung für A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo.

Kamera

Xiaomi Redmi Note 9S erhielt, wie es heute üblich ist, vier Kameras, aber man soll für das Feuerwerk ist nicht notwendig — Block, wird hier unterlegen, so wie bei dem, was wir gesehen haben in der letztjährigen Redmi Note 8 Pro. In der Kamera statt 64-Megapixel-Sensor von Samsung ISOCELL Bright GW1 hier steht auch der Sensor von Samsung, sondern einfacher, Zeiten Redmi Note 7 – ISOCELL Bright GM2 mit einer Auflösung von 48 Megapixel (das gleiche Schema Quad Bayer). Aber Objektiv — etwas mehr als Lichtstarkes, f/1,79 statt f/1,9. Autofokus Phase, optische Stabilisierung, natürlich nicht — in dieser Klasse ist ein Luxus.

Standard-Start-Kamera filmt mit einer Auflösung von 12 Megapixeln, aber Sie können in den Einstellungen erzwingen Aufnahmemodus mit der Anwendung aller Subpixel und ein Bild mit einer Auflösung von 48 MP.

 
 
 

Auf der linken Seite – 12-Megapixel-Bild, rechts ein Bild mit einer Auflösung von 48 Megapixel

Den Unterschied zu bemerken, ist nicht einfach, zumal auf dem Smartphone-Bildschirm, aber diese Option gibt es. Beispiele sind oben.

   
   
   
   

Von Links nach rechts: Aufnahme auf Weitwinkel, mit Standard-Brennweite und mit zweifacher Zoom

Und hier die übrigen drei Kameras sind nahe daran, zu bieten hat Redmi Note 8 Pro. Trotz der Tatsache, dass in der Kamera-Anwendung sehen wir die Basis-die Option der Aufnahme mit zweifacher Zoom, speziell für dieses Modul nicht in einem Satz ist ein sogenannter «Hybrid» Zoom, bei dem das Bild stammt aus der Haupt -, 48-Megapixel-Sensor, und abgeschnitten. Die Qualität leidet, aber nicht zu Auffällig — für soziale Netzwerke reicht. Dann wozu dienen die ganzen drei Kameras? Mit einer mehr oder weniger offensichtlich ist-Weitwinkel-Modul mit 8-Megapixel-Sensor (Sensorgröße — 1/4″, Größe des einzelnen pixels — 1,12 µm) und Objektiv Blendenzahl von f/2,2. Er beraubt Autofokus. Die Dritte Kammer haftet ausschließlich für Nahaufnahmen — es funktioniert Bundle aus 5-Megapixel-Sensor und Objektiv-Blendenzahl f/2,4, auch ohne Autofokus. Die vierte Kamera ist nur für den portrait-Modus ist ein tiefensensor. Aufnahme auf Weitwinkel ganz gut umgesetzt. Natürlich fehlt der Autofokus, die Detaillierung der Aufnahmen lässt zu wünschen übrig, und der Dynamikbereich atemberaubend, aber bei normalen Lichtverhältnissen können Sie eine sehr spektakuläre Aufnahmen.

   

Makro wird in einer Auflösung von 5 Megapixel (2592 × 1944) — mittelmäßige Niveau (verglichen mit den Flaggschiffen wie Honor 30 Pro+ lohnt sich nicht), aber schon besser als beim Redmi Note 8 Pro.

Im aufnahmemenü mittig in der obersten Zeile befindet sich das Symbol AI, der Verbindung zum Prozess neyrosetevye Berechnungen. Smartphone versucht, die Situation zu erkennen und leicht podrihtovat Bild unter ihm. Eifrige mit diesem Redmi Note 9S nicht stark, können wir getrost neyroseti aktiviert — Sie zumindest nicht Schaden, und manchmal helfen wirkungsvolleren Rahmen.

   

Portrait-Modus funktioniert gut — es gibt bereits die üblichen Filter, die Simulation von Studioleuchten. Das gleiche Problem, dass Note 8 Pro — Zoom nicht verwendet wird, und große Pläne für genug Weitwinkel-Master-Modul sind nicht sehr erfolgreich wegen der unvermeidbaren optischen Verzerrung.

 
 
 

Links – Bilder im Standardformat, rechts mit aktiver Nachtabsenkung

 

Ein Nachtmodus — wie im Fall der künstlichen Intelligenz, nicht allzu wirksam: Dynamikbereich erweitert nur leicht, Drilldown Durchschnitt. In Erster Linie werden Sie feststellen, seine Arbeit auf der lichtquellen — Sie sind besser lesbar, weniger Starbursts. Aber die Bilder werden schnell auf die Tatsache, dass die Serie machen, am Smartphone dauert 2-3 Sekunden.

     
     

Die Schnittstelle der Anwendung der Kamera des Xiaomi Redmi Note 9S

 

Über die Kamera-App in MIUI 11 war ich schon in der übersicht Xiaomi Mi Note 10. Das Design und die Logik sind unveränderlich, aber ernsthaft aktualisiert die Liste der verfügbaren Modi: komisch-Modus «Film» bei Porträtaufnahmen (ändert sich das Seitenverhältnis, wärmen tones), dedicated Modus zur schnellen automatischen Verklebung von Videoclips, eine integrierte Google-Lens. Im Falle Redmi Note 9S App funktioniert wie es sollte, schnell und ohne Fehler, aber wieder und wieder darüber spreche, ist standardmäßig aktiviert «kleben» Wasserzeichen mit dem Namen des Modells auf dem Foto. Müssen Sie als erstes klettern in den Einstellungen ein-und ausschalten.

Der Allgemeine Eindruck von der Qualität der Aufnahme ziemlich typisch für Smartphones Xiaomi – scheint alles Recht gut, aber nicht Brillant. Redmi Note 8 Pro zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war eine glückliche Ausnahme. Nun Note 9S sollen und nicht den Namen «ein Rückschritt», doch ist es nicht eine direkte Fortsetzung dieses Modells, aber zum fotografieren und den Titel des besten in seiner Klasse Smartphone nicht beansprucht. Obwohl eine starke mittlere Ebene hält sicher.

Bilder-Galerie


IMG_20200515_121420.jpg
Alle Bilder (24)


IMG_20200516_171815.jpg


IMG_20200516_171830.jpg


IMG_20200516_172104.jpg


IMG_20200516_174129.jpg


IMG_20200516_174135.jpg


IMG_20200516_175832.jpg


IMG_20200518_104723.jpg


IMG_20200518_105216.jpg


IMG_20200518_201356.jpg


IMG_20200518_201730.jpg


IMG_20200519_202651.jpg


IMG_20200519_202655.jpg


IMG_20200520_121033.jpg


IMG_20200520_121934.jpg


IMG_20200520_122859_1.jpg


IMG_20200520_123222.jpg


IMG_20200520_123306.jpg


IMG_20200520_123805.jpg


IMG_20200520_123816.jpg


IMG_20200520_130420.jpg


IMG_20200520_130643.jpg


IMG_20200520_134352.jpg


IMG_20200528_152027.jpg

Sehen Sie alle
Bild (24)


Die Videoaufnahme ist in 4K-Auflösung mit einer Frequenz von bis zu 30 Bildern pro Sekunde oder in Full HD mit einer Frequenz von bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Es gibt auch Zeitraffer mit einer rate von bis zu 960 Bilder pro Sekunde (Auflösung — 720p), aber die Qualität der Aufnahme wird mittelmäßig.

 

Front-Kamera mittelmäßig — 16 Megapixel, Objektiv niedrigsten svetosily, f/2,5, kein Autofokus, kein Blitz. Aber es gibt portrait-Modus, und der Fokus korrekt ausgestellt.

Offline arbeiten

Redmi Hinweis 9S beeindruckende Kapazität des integrierten Akkus — 19,08 w·h (5020 Mah, 3,8 V). Aber es ist einfach einer betrieblichen Notwendigkeit für ein Smartphone mit einer Bildschirmdiagonale von 6,67 Zoll. Einige besonders beeindruckende Autonomie Gadget zeigt nicht — ganz standardtag. Na gut, aber es ist ein robustes Tag. Aufladen Ihres Smartphone muss einmal täglich bei jeder größeren Belastung, nicht öfter. Wenn Sie vyalenko, dann können wir mal in zwei Tagen aufgeladen werden. In der Regel mit Autonomer Ordnung.

In unserem traditionellen Test mit der Wiedergabe von Full HD-Videos bei maximaler Helligkeit, mit aktivierten Updates und Benachrichtigungen, Smartphone dauerte elf-und-einhälfte Stunden — für ein Smartphone mit LCD-TV ein gutes Niveau.

   

Zum laden wird der USB Type-C, unterstützt Quick Charge System 4 (18 Watt). Und hier ist die überraschung — im Lieferumfang ist ein Ladegerät mehr Leistung (22,5 Watt)! Jedoch, seine macht nicht vollständig genutzt wird. Aufladen von 0 bis 100 % Redmi Note 9S man etwas mehr als eine halbe Stunde.

Fazit

Xiaomi Redmi Note 9S nicht jener Smartphones, die Phantasie und zieht im Junior-Segment der technologischen Merkmale der älteren Modelle. Nein, es ist nur ein weiteres gutes Mittelklasse-Smartphone — mit unerwartet erkennbares Design, gute Hardware-Plattform, einer normalen Kamera, riesigen und qualitativ angepassten Bildschirm… aber irgendwie mit der alten wund alle Redmi – ohne NFC-Modul. Durchbruch Redmi Note 8 Pro hat sich nicht sofort auf alle Anhänger, Momente der Rückschritt vorprogrammiert. Wie dem auch sei, zamah auf die Position eines der meistverkauften Smartphones des Jahres gelungen.

Wichtige Wettbewerber im Moment zwei — Huawei P40 lite und realme 6 Pro. Aber bei Huawei wäre natürlich schön die Flügel gestutzt wegen der fehlenden Google-Dienste, aber bei realme es gibt auch Google-Dienste, NFC und, und 90-gertsevyy Display, und Werbung in der Shell nicht. In der Tat, Vorteil Redmi Note 9S wird das größere Display und die Verfügbarkeit von preiswerteren Version 4/64 GByte — unter Berücksichtigung der ausgewählten Kartenslot Speicherkarte ist voll Arbeits-Option erhalten Sie ein Smartphone mit ausreichend Leistung, aber auf 5 tausend billiger.

Vorteile:

  • nicht ohne Originalität Design;
  • eine robuste Hardware-Plattform;
  • große und qualitativ angepasste Anzeige;
  • gute Autonomie;
  • Preis.

Nachteile:

  • Werbung in einer Software-Hülle;
  • kein NFC;
  • nicht der höchste Gebührensatz.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.