Top 10 Smartphones billiger 20 tausend Rubel (2019)

Wird eine neue Decke für die Kosten auf Smartphones — faltbares Samsung Galaxy Fold ohne die geringsten Gewissensbisse verkauft für 160 tausend Rubel. Nun stotysyachnye iPhone 11 Pro Max und schon gar nicht verursachen keine überraschung. In diesen Bedingungen zu kaufen ist eine funktionierende Smartphone in weniger als 10 tausend Rubel ein wenig schockierend. Aber im Bereich von 10-20 tausend Rubel kann man schon einen Smartphone nicht nur eine angenehme und schöne in fast allen

Beziehungen. Ja, natürlich, nämlich, dass «fast» — aber dennoch. Gehen Sie heute auf dem Markt verfügbaren Sortimente, dort gibt es viel zu wählen.

Wichtiger Hinweis: alle Modelle, die in der Hauptliste, haben NFC.

Xiaomi Redmi Note 8 Pro

  • Betriebssystem: Android 9 Pie.
  • Display: 6,53 Zoll, IPS, 2340 × 1080.
  • Plattform: Mediatek Helio G90T: acht Kerne (2 × Cortex A76, 2,05 GHz + 6 × Cortex A55, 2,0 GHz).
  • RAM: 6/8 GB.
  • Flash-Speicher: 64/128 GByte.
  • Kamera: 64 + 8 + 2 + 2 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Der Durchschnittliche Preis: 14 790 Rubel für die Version 6/64 GB, 16 000 Rubel für die Version 6/128 GB.

Warum lohnt sich der Kauf: es gibt alles (sogar NFC).

Was kann zu stoppen: Werbung in Betriebssystemen; sieht er besser als gefühlt.

Wenn im letzten Jahr unerwartet unsere Auswahl startete nicht mit Xiaomi (ich erinnere mich, da war ein ASUS), dann alle banal — tayvantsy irgendwie langsam abgelassen Ihre superudachnuyu Serie Zenfone Max Pro (es ist ein Gefühl, dass überhaupt langsam verschmelzen smartfonnoe Einheit), aber die Könige von günstigen Handys in diesem Jahr hob den Kopf so hoch wie möglich.

Redmi Note 8 Pro, in der Tat, offensichtliche Mängel entzogen — er erhielt sogar bisher verbotene für Redmi NFC-Modul, kvadrokameru hauptsächlich mit 64-Megapixel-Modul (wie beim Flaggschiff-vivo NEX 3, zum Beispiel), eine leistungsfähige Hardware-Plattform, besser als nach der reinen Leistung aller direkten Konkurrenten (umsonst dass es Mediatek). In unseren Rahmen (10 bis 20 tausend Rubel) gestapelt nicht nur «graue» Redmi Note 8 Pro, sondern auch die offiziellen. Nicht zu empfehlen dieses Smartphone ist, dass diejenigen, die Angst vor großen Geräten, — es ist wirklich groß und ziemlich sperrig. Nun, diejenigen, die eine gewisse Abneigung gegen MIUI, desto mehr gefüllte Werbung, wie es in der Redmi Serie.

Alternative: Xiaomi Mi A3. Es ist in vielerlei Hinsicht ein umstrittenes Gadget — mit Touch mangelnder Auflösung, nicht zu mächtig, offen mit langweilig designten, ohne NFC… Aber dabei ist der gleiche Bildschirm mit niedriger Auflösung ist ein OLED, und die das verursacht es zu unüberwindlichen Idiosynkrasie bei einigen Shell MIUI hier fehlt — Reine Android! Nicht so offensichtlich, wie zum Beispiel Mi 9 Lite oder das letztjährige Flaggschiff Mi 8, aber eine sehr interessante Alternative.

realme XT

  • Betriebssystem: Android 9 Pie mit Hülle ColorOS.
  • Display: 6,4 Zoll, AMOLED, 2340 × 1080.
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 712: acht Kernen (2 x Kryo 360 Gold, Frequenz 2,3 GHz und 6 × Kryo 360 Silver, Frequenz 1,7 GHz).
  • RAM: 4/6/8 GB.
  • Flash-Speicher: 64/128 GByte.
  • Kamera: 64 + 8 + 2 + 2 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Batteriekapazität: 4000 Mah.
  • Der Durchschnittliche Preis: 19 990 Euro für die Version 8/128 GByte.

Warum lohnt sich der Kauf: AMOLED-Display, gute Kamera, starke Hardware-Plattform.

Was kann zu stoppen: ColorOS, die Obere Grenze der Preisspanne.

Jetzt und beim Konzern BBK (vivo, OPPO, OnePlus) gibt es Ihre Redmi – Marke-Discounter, die einen bedeutenden Teil des Umsatzes ausmachen. Ursprünglich entstehende als sub-Marke OPPO, realme sehr schnell dreht sich auf dem freien Segeln und kam bereits auf den Russischen Markt, beeindruckende Preispolitik.

Modell XT hat alles, um ein bißchen länger mit dem Redmi Note 8 Pro, und sogar etwas mehr: das grosse OLED-Display, eine ähnliche Menge an Kameras (die jedoch funktioniert ein wenig schlechter), eine robuste Hardware-Plattform (etwas schwächer, aber Qualcomm), sogar ein Fingerabdruck-Scanner auf dem Bildschirm. Alles wie bei den Menschen. Und bei alldem aber fast keine, außer, dass Sie nicht bis zum Ende dopilennaya Mantel ColorOS (zu dem, der Gerechtigkeit wegen werde ich bemerken, ziemlich schnell gewöhnt), ja, vielleicht langweiligen Design, aber nicht für den gleichen Spott Smartphone mit einer solchen Kombination aus Preis und Leistung.

Alternative: realme 5 Pro. Ein sehr ähnliches Angebot, nur 5 tausend billiger, ohne OLED und mit 48-Megapixel-Hauptmodul in kvadrokamere. Und die CPU, by the way, der gleiche. In der Regel, was soll ich sagen, jemand derzit angesichts Xiaomi und im kommenden Zeitalter, in der Beziehung mit dem Huawei/Honor Status «es ist kompliziert», beansprucht sehr viel.

Huawei P smart Z

  • Betriebssystem: Android 9 Pie mit Hülle EMUI.
  • Display: 6,59 Zoll, IPS, 2340 × 1080.
  • Plattform: HiSilicon Kirin 710F: acht Kernen (4 x ARM Cortex A73, Frequenz 2,2 GHz + 4 x ARM Cortex-A53, Frequenz 1,7 GHz).
  • RAM: 4 GByte.
  • Flash-Speicher: 64 GByte.
  • Kamera: 16+2 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Batteriekapazität: 4000 Mah.
  • Der Durchschnittliche Preis: 14 490 Euro.

Warum es sich lohnt zu kaufen: Interessantes Design, gute Kamera, ausreichende Preis, Relikt Status.

Was kann zu stoppen: wenig Speicher; wischfeste Kunststoff-Gehäuse; es ist wieder «Schaufel».

Huawei biegt sich unter den Sanktionen, aber weiterhin Smartphones produzieren — wobei noch mit voller Funktionalität und allen Google-Diensten. Huawei P smart Z – einer der nicht sehr vielen gelungen, ins (noch) die Letzte Welle der Lizenzierung.

Und es ist ein sehr Interessantes Gerät — bei einem Preis von 15 tausend Rubel es bietet ein helles Design, wenn auch mit einem Kunststoffgehäuse, aber mit Ausziehbarer Front-Kamera. Ein seltener Fall, wenn bei der riesigen gefüllt und fast die ganze Vorderseite Bildschirm Hersteller entkam «monobrovi» oder «Löcher von Aufzählungszeichen». All dies wird unterstützt von TV auf 6,6 Zoll, vernünftige Plattform (aber schlechter als die Redmi Note 8 Pro) Leistung und die sehr gute Rückfahrkamera (frontalka Schlimmeres). Es ist auch ein sehr großes Smartphone, aber es schlanker aussieht und heller ist.

Alternative: Honor 9X. Die einfachste Alternative Wahl für das ganze Material. Honor 9X ist derselbe Huawei P smart Z, aber mit verbesserter Rückfahrkamera und warum-das schlechteste Autonomie. Das chinesische Unternehmen so umgeht die Einschränkungen von Google:– verkauft die zuvor lizenzierte Smartphones unter dem neuen Namen — bei Honor 9X in der Software eingetragen ist der interne Code Huawei P smart Z den gleichen Fokus das Unternehmen hat mit 20 Honor/Huawei nova 5T und wird natürlich versuchen, wieder tun — solange noch nicht aus wie die aktuellen Modelle.

Samsung Galaxy A50

  • Betriebssystem: Android 9 Pie.
  • Display: 6,4 Zoll, AMOLED, 2340 × 1080.
  • Plattform: Samsung Exynos 9610 (4 x ARM Cortex-A73, Frequenz 2,3 GHz + 4 x ARM Cortex-A53, Frequenz 1,6 GHz).
  • RAM: 4/6 GByte.
  • Flash-Speicher: 64/128 GByte.
  • Kamera: 25 + 8 + 5 MP.
  • Dual-SIM-Karte, eigener Slot für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Batterie-Kapazität: 4000 MA⋅H.
  • Der Durchschnittliche Preis von 16 000 bis 19 990 Rubel.

Warum lohnt sich der Kauf: svetosilnaya (scheinbar!) Optik, AMOLED-Display, ein großer name der Marke.

Was kann zu stoppen: die eigenartige Kameraführung, eine unvollkommene Arbeit Glätte.

Sie hören ein seltsames Geräusch? Ob die tektonischen Platten verschoben, die Kontinente geschoben, passiert etwas sehr ernstes und ungewöhnlich. Es scheint Samsung hat wirklich anständiges Smartphone in okolobyudzhetnom Segment.

Wenn Displays auf OLED waren schon immer Merkmal der Gesellschaft und trafen sich (einst) auch in den meisten preiswerten Geräten, ist nicht schlecht, im Prinzip, Hardware-Plattform, modisches Design und dreifach-Kamera — das ist alles Zeichen der Bedeutung und des wirklich (und nicht mit einem Abschlag auf die A-Marke) wettbewerbsfähige Smartphone — es ist etwas ungewöhnliches. Nein, nicht komplett ohne Mängel — immer noch, trotz svetosilnuyu Optik der Kamera, filmt Galaxy A50, was Quatsch ist, und die CPU-Leistung ist nicht genug, um perfekte Laufruhe zu arbeiten. Aber, verdammt, das ist wirklich ein gutes Smartphone.

Alternative: Samsung Galaxy A60. Ohne AMOLED-Bildschirm, aber ohne postylogo Ausschnitt — stattdessen ein Loch in der Ecke, wie das Flaggschiff Galaxy S10. Und die Plattform, die übrigens nicht schlechter — Qualcomm Snapdragon 675.

TCL Plex

  • Betriebssystem: Android 9 Pie mit minimalen änderungen.
  • Display: 6,53 Zoll, IPS, 2340 × 1080.
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 675: acht Kernen (2 x Kryo 460 Gold, Frequenz 2,2 GHz und 6 × Kryo Silver 460, Frequenz 1,7 GHz).
  • RAM: 6 GByte.
  • Flash-Speicher: 128 GByte.
  • Kamera: 48 + 16 + 2 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Akku-Kapazität: 3820 MA⋅H.
  • Der Durchschnittliche Preis: 16 990 Euro.

Warum lohnt sich der Kauf: die ursprüngliche Marke, perfekt getunte Bildschirm, schöne Farbe des Gehäuses.

Was kann zu stoppen: gewöhnliche Eigenschaften, mittelmäßige Autonomie.

Der Konzern TCL, bekannt für seine TVs und dem, was ihm gehört die einst berühmte Marke Alcatel, schließlich kam auf dem Weltmarkt mit Ihrem Smartphone — und mit dem Sprung sehr interessant.

Eines unglaublich köstlichen Kombination des Preises und der Leistung in der Art von Xiaomi oder realme er nicht anbieten kann, aber plötzlich gefällt «den europäischen Werten», dass die Gabe chistoporodnyy Chinese — nettes Design, gut abgestimmte Bildschirm (auch LCD und nicht OLED), hochwertige Verarbeitung der Bilder, die mit drei hintersten Kammern. Sehr schönes Smartphone für Originale, die blitzen ganz untypisch Inschrift auf der Rückseite des Gadgets. Parallel — einer der besten Multimedia-Smartphones in dieser Auswahl.

Alternative: Sony Xperia 10. Smartphone, speziell für kinoprosmotrov mit seinem Bildschirm im Format 21:9, und das ist auch die ursprüngliche Wahl, aber er passt in Erster Linie für Fans der Marke. Doch auch für den Wettbewerb mit dem gleichen TCL Plex «iskperii» fehlt keine Leistung, kein Job Kameras, keine Qualitäts-Einstellungen des Displays. Überlegen Sie nur nach der Bequemlichkeit der Anrede — länglich Gadget ist wirklich sehr angenehm zu halten, durch den Klang und die Funktionalität der Shell.

Nokia 7.2

  • Betriebssystem: Android 9 Pie.
  • Display: 6,3 Zoll, IPS, 2340 × 1080.
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 660 (acht Kerne Kryo einer Frequenz von 260 bis 2,2 GHz).
  • RAM: 4/6 GByte.
  • Flash-Speicher: 64/128 GByte.
  • Kamera: 48+8+5 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Batterie-Kapazität: 3500 MA⋅H.
  • Der Durchschnittliche Preis: ab 17 990 Rubel.

Warum lohnt sich der Kauf: elegant, clean Android, gute Kamera.

Was kann zu stoppen: nicht die stärkste Plattform, nevydayushceesya der Konkurrenz der Kombination von Merkmalen und Preisen.

Die Wahl für die Liebhaber der Klassiker. Ja, es ist nicht «das gleiche» Nokia und prikryvayushciesya dem europäischen Amt Chinesen, und etwas wirklich Original sind Sie nicht zu schaffen, aber machen Ihre Smartphones einfach und geschmackvoll.

Es ist eines der elegantesten Geräte in dieser Liste mit mattem Rücken, ordentlich gesammelt im Kreis Kameras Android und sauber, außerdem erhalten Sie die Updates in den ersten Reihen. Aber die edle Bescheidenheit gilt auch für die Füllung: Snapdragon 660 — ist nicht das, was erwartest du von einem Smartphone für 18-20 tausend Rubel, und ja 4/64 GB Arbeitsspeicher ist auch nicht der ultimative Traum, wie Sie sehen, nach einem Blick auf die anderen Geräte in dieser Sammlung.

Alternative: Nokia 6.2. Budget-Variation des gleichen Themas — fast genau die gleiche Erscheinung, sondern erhielt viel einfacheres Befüllen Smartphone für diejenigen, die in den Händen von 12-13 Millionen, aber wen der Ansatz Finno-gonkongtsev an das Design machte einen unauslöschlichen Eindruck.

moto G8 Plus

  • Betriebssystem: Android 9 Pie.
  • Display: 6,3 Zoll, IPS, 2280 × 1080.
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 665 (acht Kerne Kryo einer Frequenz von 260 bis 2,2 GHz).
  • RAM: 4 GByte.
  • Flash-Speicher: 64 GByte.
  • Kamera: 48+16+5 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Batterie-Kapazität: 4000 MA⋅H.
  • Der Durchschnittliche Preis: 14 990 Euro.

Warum es sich lohnt zu kaufen: Pure Android, guter Kamera, Feuchtraum.

Was kann zu stoppen: die mittlere Füllung (Smartphone und elementar nicht schnell funktioniert), banales Design.

Zuerst Lenovo hastig ging mit der Russischen — ja, in der Tat, und mit Weltklasse — Smartphone-Markt, und die geplante Rückkehr irgendwie podzatyanulos. Und war ein Vakuum: unter der Marke Motorola regelmäßig Smartphones kommen — und ob die verschwinden irgendwo. Allerdings gibt es auch ganz interessante Vorschläge, wie beide veröffentlichten in diesem Jahr ein Smartphone der G-Serie Plus.

Die meisten up-to-date — G8 Plus – nur vorgestellt, und ist der Apparat, brachte buchstäblich alle Stempel über das Smartphone im Jahr 2019: die dreifach-Kamera mit überlegenem 48-Megapixel-Modul, Plattform Qualcomm Mittelschicht, Glas-Gehäuse, Frontplatte mit Ausschnitt… Zieht dieses Smartphone von seltener für dieses Preissegment vlagozashcitoy, Reine Android-und Original-Modus aufnehmen von Videoclips mit dem verbesserten Stabilisierungs — und Sie halten Sie das Smartphone senkrecht und aufgezeichnet horizontale Rolle. Wie gefällt dir das, danach hat ilon Musk?

Alternative: Moto G7 Plus. Das im Februar Vorgestellte Smartphone sieht nun der Vorläufer G8 Plus — anscheinend ähnlich, aber schlechter auf alle Merkmale. Allerdings gibt es aber zwei: ein ausgeprägter und schönes Design mit rundem Modul der Rückseite der Kamera und optische Bildstabilisierung der Kamera. Das Letzte — wirklich sehr cool für ein Smartphone für 19 tausend Rubel… ja, der Vorläufer der jetzt teurer Neuheiten.

vivo Neo V17

  • Betriebssystem: Android 9 Pie mit Hülle FunTouch.
  • Display: 6,38 Zoll, Super AMOLED, 2340 × 1080 Pixel.
  • Plattform: Mediatek MT6768: acht Kerne (2 × ARM Cortex A75, Frequenz 2,0 GHz + 6 × ARM Cortex A55, Frequenz 1,7 GHz).
  • RAM: 4 GByte.
  • Flash-Speicher: 128 GByte.
  • Kamera: 16 + 8 + 2 MP.
  • Dual-SIM-Karte, der zweite Slot kombiniert mit Steckplatz für Speicherkarten.
  • Fingerabdruck-Scanner auf dem Bildschirm.
  • Batteriekapazität: 4500 Mah.
  • Der Durchschnittliche Preis: 17 990 Rubel.

Warum lohnt sich der Kauf: naekrannyy Scanner, AMOLED-Bildschirm, eine ausgezeichnete Autonomie.

Was kann zu stoppen: die Russifizierung der Schale, nicht allzu leistungsfähige Hardware-Plattform, die Durchschnittliche Kamera.

Das Unternehmen vivo behauptet, dass schuf V17 Neo mit einem Auge genau auf den Russischen Markt. Eigentlich nichts spezifisch Russischen darin zu erkennen hat es sich nicht erwiesen, aber einige wichtige Punkte tastet er offensichtlich: viel interner Speicher, eine sehr solide Akku (4500 Mah), der außerdem lange genug durch die Verwendung von AMOLED-Displays und nicht sehr leistungsfähige Hardware-Plattform.

Die Kehrseite ist klar: Mediatek MT6768 — nicht der Prozessor, dessen Vorhandensein sich im Smartphone prahlen wollen. Zusätzlich RAM nicht so viel — 4 GByte. Aber insgesamt ist es eines der interessantesten nach der Kombination der Merkmale-Smartphone — nicht «alles auf einmal» auf Manieren oder Redmi realme, aber mit einer sehr lebendigen Funktionen (Anzeige auf organischen Leuchtdioden, naekrannyy Scanner, ungewöhnliche Beschichtung der Rückseite), ist relativ kompakt und wird lange Zeit auf einer einzigen Ladung.

Alternative: Oppo A9 (2020). Ein Smartphone von einem anderen Unternehmen, das Mitglied der Konzern BBK, der genau udelaet vivo V17 Neo nach Autonomie — Akku mit 5000 Milliampere-Stunden in diesem Hotel verbindet sich mit HD-Display und noch schwächeren, das heißt energieeffizienten, Plattform Urheberschaft Qualcomm (Snapdragon ist 665). Nachteile gekennzeichnet ist, aber hier kvadrokamera mit dem Haupt-Modul mit 48 Megapixeln, ja und angenehmer Mantel — ColorOS im Moment deutlich überlegen FunTouch OS.

Apple iPhone SE

  • Betriebssystem: iOS.
  • Display: 4 Zoll, IPS, 1136 × 640.
  • Plattform: Apple A7 (Dual-Core Apple Cyclon, Frequenz 1,3 GHz).
  • RAM: 1 GByte.
  • Flash-Speicher: 16/32/64 GByte.
  • Kamera: 8 MP.
  • Eine SIM-Karte.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Akku-Kapazität: 1560 Mah.
  • Der Durchschnittliche Preis: 19 990 Euro.

Warum lohnt sich der Kauf: iOS, Kompaktheit.

Was kann zu stoppen: dies ist ein stark veraltetes Smartphone.

Hier ist alles ganz einfach: es ist die einzige Option, kaufen ein Smartphone mit iOS an Bord — nicht gebraucht, nicht mit Händen, nicht reparierte, und der Lagerbestände. Sinnhaftigkeit bei dieser Bewegung nicht so sehr — Smartphone immerhin schon seit drei Jahren, und das Eisen schnell obsolet (obwohl noch zieht frische Version der Betriebssysteme), aber irgendeinem Grund noch gibt es: Fans von wirklich kompakten Premium-Smartphones noch geblieben, und haben fast keine Gründe, um zu Feiern. Es ist einer der letzten.

Alternative: gebrauchte iPhone, verbilligte iPhone, neuwertige iPhone. Die Zeit vergeht und Apple-Gadgets nur teurer.

ZTE Axon M

  • Betriebssystem: Android 7.1 mit firmennoj oboločkoj.
  • Display: zwei Bildschirme auf 5,2 Zoll, IPS, 1920 × 1080.
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 821 (zwei Kerne Kryo, Frequenz 2,35 GHz + Dual-Core Kryo, Frequenz 1,36 GHz).
  • RAM: 4 GByte.
  • Flash-Speicher: 64 GByte.
  • Kamera: 20 MP.
  • Dual-SIM-Karte, eigener Slot für Speicherkarten.
  • Ein Fingerabdruck-Scanner.
  • Akku-Kapazität: 3180 Mah.
  • Der Durchschnittliche Preis: 14 990 Euro.

Warum lohnt sich der Kauf: es ist Wild.

Was kann zu stoppen: das Wild, das Wildbret.

Und schließlich — das fremdeste, was man für das Geld kaufen. Ein Smartphone, das im Stande gewesen, sich in eine Tablette für zwei Jahre bis Samsung Galaxy Fold und dabei kostet jetzt zehn mal billiger als Samsung Galaxy Fold. Und ja, er ist offiziell verfügbar im Russischen Einzelhandel, wenn auch nur in einem Geschäft, — ich bin selbst schockiert von dieser Tatsache.

Ja, das ist wirklich eine seltsame Smartphone, aber es ist nicht so schlimm, wie es scheinen mag, — für das Geld ist es eine sehr anständige Leistung, trotzdem verfügt das Flaggschiff-Plattform, lass und eine dreijährige Verjährungsfrist. Zusammengeklappt ist schwer und dick, aber SANE Größen-Smartphone mit normaler Funktionalität. In der entfalteten — ja, ekhgm, das Tablet nicht mit «morshcinoy», und mit dem Streifen in der Mitte des Bildschirms. Aber niemand besiegt Sie im Streben nach Originalität.

Alternative: Hisense A6. Es ist schwer zu glauben, aber im Jahr 2019 ein YotaPhone — mit mehr oder weniger relevanten Eigenschaften und relativ preiswert. Wenn Sie unwiderstehlich zieht zu Kuriositäten, aber die Variante mit ZTE M Axon selbst für Sie zu radikal.

Source: 3dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.