Vielleicht so Aussehen «Start» in Windows 10 nach dem Update

Die Firma Microsoft plant Design ändern das Menü «Start» in Windows 10. Früher hieß es über die Ablehnung von «Live-Kacheln», und jetzt Twitter-Nutzer unter dem Pseudonym @vastglad veröffentlicht seine Vision von der neuen Variante des Designs.

Es ist wichtig zu beachten, dass es immer noch eine inoffizielle Bilder zeigen das mögliche Design-Variante mit einer Liste der zuletzt geöffneten Programme, Dateien und Dokumente. Die Liste der installierten Anwendungen bleiben

unverändert. Außerdem wird angenommen, dass bei der Installation von neuen Programmen wird das System Fragen, ob Sie diese Applikation hinzufügen in der «Start» – oder einfach starten Sie es.

Offizielle Aussagen von Microsoft über die Wahrhaftigkeit dieser Bilder noch nicht. Es wird jedoch erwartet, dass das aktualisierte Menü «Start» wird möglicherweise in einer Baugruppe 19H2, deren Ausgabe findet im Oktober 2019. Darüber hinaus, im Herbst der Montage von Windows 10 wird voraussichtlich eine neue Funktion Hinzugefügt einen eingebauten Speicher, ermöglicht das hinzufügen von Apps aus dem Microsoft Store im «Start».

Es ist wichtig zu beachten, dass das Unternehmen aus Redmond viele Entwicklungen nicht außerhalb des Tests, weil sprechen über die Entstehung von «radikal neues Menü «Start» noch zu früh. Auch ist noch nicht bekannt, wie sich die Dinge mit anderen seit langem erwartete Funktion — Tabs im Explorer und Unterstützung für zwei Platten drin.

Zuvor hat das Unternehmen im App Store die erste Version der Datei-Manager — Datei WinFile, der trotz seines Alters (und er stammt aus den 90er Jahren), unterstützt noch Zweifenstersicht, und zwar mit der Reihe der Vorbehalte. Bleibt zu hoffen, dass das Unternehmen Schlüsse ziehen und startet nicht nur eine aktualisierte Microsoft Edge auf der Basis von Chromium, sondern auch verbesserte Windows-Explorer.

Source: 3Dnews.ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.